Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

 

Google

Web

autointell.de


AutoIntell-Kompakttests



2013



AUDI A3 Cabrio 2013


Subaru Forester 2013


AUDI A8 2013


Jeep Grand Cherokee 2013


AUDI RS Q3 2013


Hyundai ix35 2013


Mitsubishi ASX 2013


Range Rover Sport 2013


Porsche Elektronik 2013


AUDI RS6 Avant 2013


Porsche Plug-In-Hybrid 2013


Opel Cascada


Peugeot 2008 2013


AUDI Mobilität der Zukunft


BMW Z4 2013


Kia Carens 2013


Land Rover Freelander 2013


Mercedes-Benz E250


Mazda6 2013


Fiat Panda 4x4 2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2013 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

AutoIntell-Kompakttest   
von Manfred Bergmann

Mitsubishi ASX DI-D 4WD Automatik Intense

Anspruchsvoller und im Charakter ausgeprägter schickt Mitsubishi den ASX in ein neues Modelljahr. Star der hochwertig ausgestatteten, kompakten SUV-Crossover-Baureihe ist das Modell mit dem effizienten 2,2-Liter-Diesel mit Allradantrieb und Sechsgangautomatik. Im Test zeigte sich diese Variante als agiler, komfortabler Reisewagen. Im Gelände profitiert der Japaner von dem Programm mit variabler Verteilung des Vortriebs zwischen den Achsen sowie dem Modus mit betont kräftigem Hinterradantrieb. ASX-Einstiegspreis: 26.490 Euro.

Hier folgt der AutoIntell-Kompakttest von Manfred Bergmann:

 

 

 

Antrieb

Außendesign

Das 2,2-Liter-Dieseltriebwerk mit 150 PS überzeugt zusammen mit der Allradtechnik und dem Automatikgetriebe durch souveräne Fahrleistungen.

|||||

 

Die jetzt harmonischere Front mit sechseckigem Wabenkühlergrill hat gefälligere Proportionen und die Nebel-scheinwerfer kommen besser zur Geltung.

||||{

 

Karosserie

Innenraum

1,63 Meter Höhe des kompakten Crossovers lässt die höhere Sitzposition zu, die eine gute Übersicht und bequemes Ein- und Aussteigen beschert.

||||{

 

Zusätzliche Chromapplikationen an der Innenverkleidung, neue Sitzbezüge und ein neues Lenkraddesign betonen die gewollt nüchterne Wertigkeit.

||||{

 

Platzangebot

Fahrverhalten

Vorn und auf der Rückbank finden die Passagiere üppige Platzverhältnisse vor. Für das Reisegepäck gibt es ein hinreichend großes Kofferabteil.

|||||

 

Das neu justierte Fahrwerk mit Einzelradaufhängung rundum und Multilenker-Hinterachse mit Längs- und Querlenkern bietet jetzt mehr Reisekomfort.

|||||

 

Komfort

Sicherheit

Die Ausstattung „Intense“ bietet dienliche Details wie Audio mit Touchscreen einschließlich Rückfahrkamera, Dachreling und Panorama-Glasdach.

||||{

 

Rein mechanisch funktioniert die Sicherheitspedalerie. Bei einem Frontalcrash wird das Eindringen des Bremspedals in den Fußraum verhindert.

||||{

 

Innovation

Effizienz

Drei Programme bietet das Mitsubishi-Allradsystem. Auf schwierigen Offroad-Passagen erhöht es in „4WD Lock“ die Antriebskraft an der Hinterachse.

||||{

 

Mit elektrischer Servolenkung, rollwiderstandsärmeren Reifen und regenerativem Bremssystem, jedoch ohne Startstopp, wird der Verbrauch gesenkt.

||||{

 

Testergebnis

 

Erreichte Punktzahl: 43 von 50.

 

Wichtige Daten

 

  • Vierzylinder-Diesel mit Abgasturbolader

  • Common-Rail-Einspritzung

  • Hubraum 1.798 ccm

  • Leistung 110 kW/150 PS bei 4.000 U/min

  • Drehmoment 360 Nm bei 1.500 bis 2.750 U/min

  • permanenter Allradantrieb

  • Sechsgangautomatik

  • Gepäckraum 442 bis 1.219 l

  • Leergewicht 1.595 kg

  • Zuladung 465 kg

  • Länge 4,30 m, Breite 1,77 m, Höhe 1,63 m

  • Reifen 215/60 R17

  • Beschleunigung von 0 auf 100 in 10,8 s

  • Höchsttempo 190 km/h

  • EU-Verbrauch 5,8 l/100 km

  • CO2-Emission 153 g/km

  • Effizienz-klasse C
     

  • Preis 30.830 Euro

Fotos: Mitsubishi

(27. August 2013)


Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.