Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

 

Google

Web

autointell.de


AutoIntell-Kompakttests



2013



AUDI A3 Cabrio 2013


Subaru Forester 2013


AUDI A8 2013


Jeep Grand Cherokee 2013


AUDI RS Q3 2013


Hyundai ix35 2013


Mitsubishi ASX 2013
Range Rover Sport 2013


Porsche Elektronik 2013


AUDI RS6 Avant 2013


Porsche Plug-In-Hybrid 2013


Opel Cascada


Peugeot 2008 2013


AUDI Mobilität der Zukunft


BMW Z4 2013


Kia Carens 2013


Land Rover Freelander 2013


Mercedes-Benz E250


Mazda6 2013


Fiat Panda 4x4 2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2013 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

AutoIntell-Kompakttest   
von Manfred Bergmann

BMW Z4 sDrive18i

Es sind nicht die revolutionären Änderungen, die zur Lebensmitte des BMW Z4 seine Attraktivität erhöhen müssten. Dezenter Feinschliff innen und außen, eine neue Eingangsmotorisierung und Komfortverbesserungen sollen den Roadster noch begehrter machen. Mit dem Fahrerlebnisschalter können die Modi „Comfort“, „Sport“ und „Sport+“ gewählt werden, um Motoransprechverhalten, Stabi-litätskontrolle, Getriebe, Lenkung und Dämpfer individuell zu trimmen. Die neue 156-PS-Ottomotorisierung überzeugt mit den BMW-typischen Stärken.

Hier folgt der AutoIntell-Kompakttest von Manfred Bergmann:

 

 

 

Antrieb

Außendesign

Der neue 18i ergänzt als Ein-stiegsvariante die bisherigen vier Motorisierungen. Er reagiert spontan aufs Gas und überzeugt mit ruhigem Lauf.

|||||

 

Die Scheinwerfer mit Coronarringen bedienen sich jetzt zusätzlicher LED-Technik. Die seitlichen „Kiemen“ wirken in gestreckter Form dynamischer.

|||||

 

Karosserie

Innenraum

Der Z4 ist der erste Roadster von BMW, der ein versenkbares Hardtop erhielt. Die beiden Dachelemente liegen dann kompakt übereinander im Heck.

||||{

 

Exklusivität bringt die neue Farbkombination von Schwarz und Orange in das Zweier-Abteil. Auf optische Reize von Chrom verzichtet der Z4 nicht.

||||{

 

Platzangebot

Fahrverhalten

Bei dem geräumigen Zweisitzer-Abteil, dem langen Vorbau und dem flachen Heck bleibt natürlich nicht mehr viel Volumen unter der Heckklappe.

||||{

 

Der Fahrer kann dank des knapp vor der Hinterachse platzierten tiefen Sitzes die Längs- und Querkräfte spüren und den Vortrieb optimal dosieren.

|||||

 

Komfort

Sicherheit

Mit der Option „ConnectedDrive“ können über Internet Informations- und Unterhaltungsangebote sowie Stauwarnungen in Echtzeit genutzt werden.

||||{

 

Die Bügel des Überrollschutzsystems befinden sich hinter den Kopfstützen. Notlaufreifen und eine Reifen-Pannen-Anzeige sind hilfreiche Details.

||||{

 

Innovation

Effizienz

Das zweiteilige Hardtop legt sich binnen 19 Sekunden im Heck ab. Weltweit einzigartig kann es bis Tempo 40 km/h während der Fahrt öffnen.

|||||

 

Bremsenergierückgewinnung, Start-Stopp-Funktion und intelligent gesteuerte Nebenaggregate sind wichtige Bausteine von BMW EfficientDynamics.

||||{

 

Testergebnis

 

Erreichte Punktzahl: 43 von 50.

 

Wichtige Daten

 

  • Reihenvierzylinder-Ottomotor mit Abgasturbolader

  • Direkteinspritzung

  • vollvariable Ventilsteuerung

  • Hubraum 1.997 ccm

  • Leistung 115 kW/156 PS bei 5.000 U/min

  • Drehmoment 240 Nm bei 1.250 bis 4.400 U/min

  • Heckantrieb, Sechs-gangschaltgetriebe

  • Gepäckraum 180 bis 310 l

  • Leergewicht 1.395 kg

  • Zuladung 330 kg

  • Länge 4,24 m, Breite 1,79 m ohne Außenspiegel, Höhe 1,30 m

  • Reifen 225/45 R17

  • Höchsttempo 221 km/h

  • Beschleunigung von 0 auf 100 in 7,9 s

  • Verbrauch im EU-Messzyklus 6,8 l/100 km

  • CO2-Emission 159 g/km

  • Emissionsklasse Euro6
     

  •  Preis 33.950 Euro

Fotos: BMW

(24. April 2013)


Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.