Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

 

Google

Web

autointell.de


AutoIntell-Kompakttests



2014



Audi Q3 2014


Audi A6 Avant 2014


Kia Soul EV 2014


Nissan X-Trail 2014


VW Golf GTE 2014
 


Skoda Rapid 2014


VW Golf Sportsvan 2014


Mercedes-Benz CLS Shooting Brake 2014


Hyundai Grand Santa Fe 2014


Audi TDI Workshop 2014


Audi A3 Sportback e-tron 2014


Porsche Cayenne S Diesel 2014


Nissan Qashqai 2014


Fiat 500L Living 2014


Jeep Cherokee 2014


Mitsubishi Outlander Hybrid 2014


Hyundai i10 2014


VW e-Golf


Audi TT Workshop


Volvo XC90

 

© 1998 - 2014 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.de

AutoIntell-Kompakttest   
von Manfred Bergmann

Alfa Romeo MiTo 1.3 JTDM Eco Turismo

Alfa-Romeo schickt den MiTo mit zahlreichen Neuerungen ins Modelljahr 2014. Die zweitürige sportliche Kompaktlimousine wartet außen und innen mit zusätzlichen Chrom-Applikationen auf. In Kurven beweist der MiTo seine sportlichen Alfa-Gene. Bei schwierigen Straßenverhältnissen benimmt er sich im Allwettermodus lammfromm und reagiert sanft aufs Gaspedal. Das 1.3-JTDM-Triebwerk des Erfinders der Common-Rail-Technik, „M“ steht für präzise Steuerung der Menge des eingespritzten Diesels, überzeugt mit nur 3,5 Liter Verbrauch.

 

Hier folgt der AutoIntell-Kompakttest von Manfred Bergmann:

 

 

 

 

Antrieb

Außendesign

Der „kleine“ Dieselmotor mit 1,3 Liter Hubraum brummt zufrieden, wenn er in Eintracht mit der Fünfgangschaltung spontan seine Kraft entfaltet.

|||||

 

Der Alfa-Kühlergrill „Scudetto“ besitzt jetzt einen verchromten Rahmen. Die beiden langen Türen und die schmalen Fenster betonen die Sportlichkeit.

|||{

Karosserie

Innenraum

16-Zoll-Leichtmetallräder werten den MiTo „Turismo“ ebenso auf wie Nebelscheinwerfer, ein lackierter Heckspoiler und das in Details modifizierte Heck.

||||{

 

Neue Sitzbezüge, Edelstahl-Leisten und ein Multifunktions-Display kennzeichnen das Interieur. Die Lordosenstützen der Sitze entlasten das Rückgrat.

||||{

 

Platzangebot

Fahrverhalten

Die beiden Frontpassagiere verfügen über ausreichend Platz. Dagegen sollten sich die beiden Fondpassagiere mit Einschränkungen abfinden.

|||{{

 

Motor, Gaspedal und Lenkung lassen sich per Fahrdynamikregelung D.N.A. individuell abstimmen: Von Dynamik und Normal bis All Weather.

|||||

 

Komfort

Sicherheit

Die bei schneller Fahrt direkte Lenkung und die sportliche Fahrwerksjustierung mit geringer Kurvenseitenneigung entsprechen Alfinisti-Wünschen.

|||||

 

In Crashtests nach Euro-NCAP-Norm heimste der MiTo 36 von 37 Punkten und dadurch fünf Sterne ein und ist damit spitze in seinem Segment.

||||{

 

Innovation

Effizienz

Neu an Bord ist das Infotaintmentsystem „uconnect“ mit Bluetooth und Lenkradfunktionstasten. Ein SMS-Reader setzt empfangene SMS in Sprache um.

|||||

 

Der sehr niedrige Verbrauch von nur 3,5 Litern im EU-Messzyklus, gefahren im Fahrdynamik-Modus „Normal“, wird Sparfüchse leicht überzeugen.

|||||

 

Testergebnis

 

Erreichte Punktzahl: 44 von 50.

 

Wichtige Daten

 

  • Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit Abgasturbolader JTDM

  • Common-Rail-Einspritzung

  • Hubraum 1.248 ccm

  • Leistung 62 kW/85 PS bei 3.500 U/min

  • Drehmoment 200 Nm bei 1.500 bis 4.000 U/min

  • Frontantrieb

  • Fünfgang-Schaltgetriebe

  • Gepäckraum 270 bis 950 l

  • Leergewicht 1.225 kg, Zuladung 405 kg

  • Länge 4,07 m, Breite 1,72 ohne Außenspiegel, Höhe 1,45 m

  • Reifen 195/65 R16

  • Höchsttempo 174 km/h

  • Beschleunigung von 0 auf 100 in 12,9 s

  • Verbrauch im EU-Messzyklus 3,5 l/100 km

  • CO2-Emission 90 g/km

  • Emissions-klasse Euro5+

  • Effizienzklasse A+
     

  • Preis 18.900 Euro

Fotos: Alfa Romeo

(17. Februar 2014)


Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.