Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

 

Google

Web

autointell.de


AutoIntell-Kompakttests



2015



Lexus GS F 2015


Nissan X-Trail 2015


Mercedes-Benz B 180d 2015


Audi A4 Avant 2015


Mazda MX-5 2015


Suzuki Swift 2015


VW Passat Alltrack 2015


Range Rover Sport 2015


Mitsubishi Pajero 2015


Audi Q7 2015


Suzuki Vitara 2015


Audi A1 2015


Seat Alhambra 2015


Jeep Renegade 2015


VW Golf Alltrack 2015


Opel Karl 2015


Fiat Doblò 2015


Renault Kadjar 2015


Toyota Land Cruiser 2015


Renault Twingo 2015


Honda CR-V 2015


Volvo XC60 2015


Subaru Forester 2015


Nissan Juke Nismo 2015

 

 


© 1998 - 2015 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.de

AutoIntell-Kompakttest   
von Manfred Bergmann

Lexus GS F

Hohe Fahrfreude haben die Lexus-Ingenieure in die neue Hochleistungslimousine GS F eingebaut, so dass man mit ihr besonders sportlich oder auch komfortorientiert unterwegs sein kann. Auf der Piste des Flughafens Mendig/Eifel gefiel von den drei Fahrdynamik-Modi „Sport“, „Expert“ und „Normal“ die Sport-Einstellung mit Kennfeldern für den Renneinsatz am besten. Der neue G-Sensor sorgt für optimale Verzögerung und Bremsstabilität, wenn der GS F kurzfristig den Bodenkontakt verloren haben sollte.

Hier folgt der AutoIntell-Kompakttest von Manfred Bergmann:

 

 

 

 

Antrieb

Außendesign

Der Fünfliter-Hochleistungsbenziner dreht bis 7.300 Touren hoch, entwickelt seine Kräfte spielend und reagiert spontan auf das Gaspedal.

|||||

 

Die Front mit dem augenfällig großen Grill und Rennsportlufteinlässen und der Carbon-Heckspoiler sollen den sportlichen Anspruch betonen.

|||{{

Karosserie

Innenraum

Die Struktur des GS F wurde durch zusätzliche Komponenten verstrebt, versteift und verstärkt, um den hohen Belastungen zu widerstehen.

||||{

 

Ein vielseitiges Kombiinstrument sowie Lenkrad, Sitze, Pedalerie und Bezüge im speziellen GS-F-Design unterstreichen die Sportlichkeit.

||||{

 

Platzangebot

Fahrverhalten

Viel Kopffreiheit vorn, 1,54 Meter Innenraumbreite und 520 Liter Kofferraum zeigen die Alltagstauglichkeit der Limousine und Rennmaschine.

||||{

 

Hartes Anbremsen vor Kurven, Durchfahren in niedrigem Gang und kraftvolles Beschleunigen aus der Kurve, alles regelt die Getriebesteuer-Automatik.

|||||

 

Komfort

Sicherheit

Ansauggeräusche, Motorsound und Auspuffklang werden über die Lautsprecher in den Innenraum übertragen und verstärken akustisch das Fahrerlebnis.

|||||

 

Das System PCS erkennt Fußgänger und Fahrzeuge vor dem GS F. Es warnt und bremst stark, um Kollisionen zu verhindern oder zu mildern.

||||{

 

Innovation

Effizienz

Das Torque Vectoring Differential kann in Kurven zusätzlichen Antrieb an das kurvenäußere Rad leiten, so dass der GS F stabil die Kurve durchfährt.

|||||

 

Die Achtgangautomatik liefert in den ersten Gangstufen kraftvolle Beschleunigung. Der lang übersetzte achte Gang soll etwas Effizienz bringen.

|||{{

 

Testergebnis

 

Erreichte Punktzahl: 42 von 50.

 

Wichtige Daten

 

  • Achtzylinder-Ottomotor in V-Bauweise

  • Hubraum 4.969 ccm

  • Leistung 351 kW/477 PS bei 7.100 U/min

  • Drehmoment 530 Nm bei 4.800 bis 5.600 U/min

  • Heckantrieb

  • Achtgang-Automatik

  • Gepäckraum 520 l

  • Leergewicht 1.865 kg, Zuladung 455 kg

  • Länge 4,92 m, Breite 2,09 m mit Außenspiegeln, Höhe 1,44 m

  • Reifen vorn 255/35R19, hinten 275/35R19

  • Beschleunigung von 0 auf 100 in 4,6 s

  • Höchsttempo 270 km/h

  • Verbrauch im EU-Messzyklus 11,2 l auf 100 km

  • CO2-Emission 260 g/km

  • Emissionsklasse Euro6

  • Effizienzklasse F
     

  • Preis 99.700 Euro

Fotos: Lexus

(16. Dezember 2015)


Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.