Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

 

Google

Web

autointell.de


AutoIntell-Kompakttests



2017



VW Beetle Cabrio 2017


AUDI SQ7 2017


SEAT Ateca 2017


Lexus RX 450h 2017


Range Rover Evoque 2017


2016



VW Caddy 2016


Toyota Prius 2016


Audi A4 allroad 2016


SEAT Ibiza 2016


BMW X6 2016


Audi Q7 e-tron 2016


Hyundai Grand Santa Fe 2016


 


 

 

 

 

 


© 1998 - 2017 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.de

AutoIntell-Kompakttest   
von Manfred Bergmann

Lexus RX 450h Executive Line

Nahezu geräuschlos rollt der SUV Lexus RX 450h aus den Startlöchern, allein elektrisch angetrieben und dabei aus der 288-Volt-Batterie gespeist. Anschließend bestimmt der Hybridmanager, ob der Sechszylinder-Benziner den Vortrieb übernimmt, der Elektromotor an der Vorderachse hilft oder zusätzlich auch der Elektromotor an der Hinterachse eingreifen muss. Stets geht es dabei um optimale Effizienz und Energierückgewinnung sowie beste Allradtraktion. Der neue RX ist agiler, effizienter sowie außen und innen attraktiver als bisher.

Hier folgt der AutoIntell-Kompakttest von Manfred Bergmann:

 

 

 

 

Antrieb

Außendesign

Geschmeidig beschleunigt die Hybrideinheit aus 290-PS-Benziner, zwei Elektromotoren mit 167 und 68 PS, 288-Volt-Batterie und stufenloser Automatik.

|||||

 

Wer einen markanten Frontgrill liebt, wird beim RX fündig. Schlau haben die Stylisten dem RX optisch und faktisch mehr Länge und Eleganz spendiert.

||||{

Karosserie

Innenraum

Ein Diffusor unterhalb der Heckschürze beeinflusst den Luftstrom unter dem Fahrzeug-boden und begrenzt den Luft-widerstand auf cw = 0,33.

||||{

 

Das optionale Head-up-Display zeigt dem Fahrer wichtige In-formationen als scheinbares Bild in seinem Blickfeld. Er muss nicht zur Seite blicken.

||||{

 

Platzangebot

Fahrverhalten

Die jetzt erhöhte Nutzlast und mehr Kofferraumvolumen punkten hier. Von dem im hinteren Bereich abgesenkten Boden profitieren die Fondpassagiere.

||||{

 

Der Allradantrieb verbessert die Fahreigenschaft, weil der Vortrieb auf vier Räder verteilt wird. Der RX schaltet den hinteren Elektromotor nur bei Bedarf zu.

||||{

 

Komfort

Sicherheit

Wie in Abrahams Schoß kön-nen sich die Passagiere in dem Premium-SUV fühlen und den Fahrkomfort auf der Kurz- und Langstrecke genießen.

|||||

 

PCS, einer der Schutzengel, „sieht“ per Radar Hindernisse vor dem RX, warnt den Fahrer, aktiviert den Bremsassistenten und bremst automatisch.

||||{

 

Innovation

Effizienz

Die intelligente Hybridtechnik koordiniert unmerklich das Zusammenspiel von Benzinmotor und den E-Motoren an Vorder- und Hinterachse.

|||||

 

Nach ausgiebigen Testfahrten mit hohem Autobahnanteil zeigte der Bordcomputer einen Durchschnittsverbrauch von 7,1 Litern je 100 Kilometer an.

|||||

 

Testergebnis

 

Erreichte Punktzahl: 44 von 50.

 

Wichtige Daten

 

  • Sechszylinder-Benziner

  • Hubraum 3.456 ccm

  • Leistung 193 kW/262 PS

  • Drehmoment 335 Nm sowie vorn und hinten je ein Elektromotor mit 123 kW/167 PS und 335 Nm bzw. 50 kW/68 PS und 139 Nm

  • kombinierte Systemleistung 230 kW/313 PS

  • Allradantrieb

  • stufenlose Automatik

  • Nickel-Metallhydrid-Batterie 288 Volt

  • Gepäckraum 539 bis 1.612 l

  • Leergewicht ca. 2.165 kg, Zuladung 550 kg

  • Länge 4,89 m, Breite 2,18 m mit Spiegeln, Höhe 1,69 m

  • Reifen 235/50 R20

  • Beschleunigung auf 100 km/h in 7,7 s

  • Höchsttempo 200 km/h

  • EU-Verbrauch 5,2 l/100 km

  • CO2-Emission 120 g/km

  • Effizienzklasse A+
     

  • Preis 65.700 Euro

Fotos: Lexus

(16. Februar 2017)


Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.