Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

 

Google

Web

autointell.de


AutoIntell-Kompakttests



2017



Peugeot 5008 2017


Ford Fiesta 2017


G350d 2017


Hyundai i30 2017


VW Arteon 2017


Jeep Cherokee 2017


VWN Amarok 2017


VW Beetle Cabrio 2017


AUDI SQ7 2017


SEAT Ateca 2017


Lexus RX 450h 2017


Range Rover Evoque 2017


2016



VW Caddy 2016


Toyota Prius 2016


Audi A4 allroad 2016


SEAT Ibiza 2016


BMW X6 2016


Audi Q7 e-tron 2016


Hyundai Grand Santa Fe 2016


 


 

 

 

 

 


© 1998 - 2017 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.de

AutoIntell-Kompakttest   
von Manfred Bergmann

Range Rover Evoque 2.0 TD4 4WD 5-Türer SE

Range Rover hat von seinem SUV-Erfolgsmodell Evoque seit seinem Start vor fünf Jahren mehr als eine halbe Million Exemplare verkauft. Zum Modelljahr 2017 gibt es neue Farben für Kühlergrill und Luftauslässe, Graphit-Designangebote und Leichtmetallräder in edlem Grau. Akkurat konturierte Flächen betonen das moderne Innenraumambiente. Die Dieselpower des neuen Vollaluminium-Vierzylinders und das optimierte Fahrwerk verleihen dem Briten hohe Agilität. Preise ab 34.900 Euro für den frontgetriebenen 150-PS-Diesel mit 6-Gang-Schaltung.

Hier folgt der AutoIntell-Kompakttest von Manfred Bergmann:

 

 

 

 

Antrieb

Außendesign

Kraftvoll und geräuscharm entwickelt der 150-PS-Turbodiesel seine Power und leitet sie über eine 9-Stufen-Automatik bedarfsgerecht an die vier Räder. 

|||||

 

Die kraftvoll-bullige Front mit jetzt neuem Stoßfänger und die aufsteigende Gürtellinie mit flachem Fensterband verkörpern Tradition und Moderne.

|||||

Karosserie

Innenraum

Neuerungen zum Modelljahr 2016 sind der größere untere Front-Lufteinlass, schlanke LED-Nebelleuchten und die breitere dritte Bremsleuchte.

||||{

 

Edel und qualitativ hochwertig präsentiert sich das Interieur mit der auch in Sportwagen beliebten hohen Mittelkonsole, die zum Cockpit hin ansteigt.

||||{

 

Platzangebot

Fahrverhalten

Vorn und im Fond finden auch groß gewachsene Passagiere für Kopf und Beine angenehm viel Platz. Der hintere Mittelsitz eignet sich als Notsitz.

||||{

 

Der Evoque kann dank ausgewogen abgestimmten Fahrwerks sportlich-agil unterwegs sein, ohne dass der Komfort dabei zu kurz kommt.

|||||

 

Komfort

Sicherheit

16.000 Musiktitel fasst der Speicher des Infotainmentsystems „InControl Touch Pro“. Das reicht für 43 Jahre bei einem täglich gespielten Titel.

||||{

 

Der Notfall-Bremsassistent verhindert Unfälle oder reduziert deren Schwere bis 80 km/h. „Terrain Response“ bietet vier Gelände-Fahrprogramme an.

||||{

 

Innovation

Effizienz

Eine hilfreiche Innovation ist die 360-Grad-Einparkhilfe. Bis zu Tempo 16 km/h werden die beiden Seiten neben dem Auto überwacht und angezeigt.

||||{

 

9-Stufenautomatik, Start-Stopp, Leichtbau, Energierückgewinnung und der reibungsarme moderne Turbodiesel führen zur Effizienzklasse A.

|||||

 

Testergebnis

 

Erreichte Punktzahl: 44 von 50.

 

Wichtige Daten

 

  • Vierzylinder-Diesel,

  • Abgasturboaufladung und Common-Rail-Einspritzung

  • Hubraum 1.999 ccm

  • Leistung 110 kW/150 PS bei 4.000 U/min

  • Drehmoment 381 Nm bei 1.750 U/min

  • permanenter Allradantrieb

  • 9-Stufen-Automatik

  • Gepäckraum 420 bis 1.445 l

  • Leergewicht 1.674 kg, Zuladung 676 kg

  • Länge 4,37 m, Breite 2,09 m mit Außenspiegeln, Höhe 1,64 m

  • Reifen 235/60 R18

  • Höchsttempo 190 km/h

  • Beschleunigung von 0 auf 100 in 10,0 s

  • EU-Verbrauch 5,1 l/100 km

  • CO2-Emission 134 g/km

  • Effizienzklasse A
     

  • Preis 42.900 Euro

Fotos: Range Rover

(16. Februar 2017)


Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.