Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

 

Google

Web

autointell.de


AutoIntell-Kompakttests



2017



VW Beetle Cabrio 2017


AUDI SQ7 2017


SEAT Ateca 2017


Lexus RX 450h 2017


Range Rover Evoque 2017


2016



VW Caddy 2016


Toyota Prius 2016


Audi A4 allroad 2016


SEAT Ibiza 2016


BMW X6 2016


Audi Q7 e-tron 2016


Hyundai Grand Santa Fe 2016


 


 

 

 

 

 


© 1998 - 2017 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.de

AutoIntell-Kompakttest   
von Manfred Bergmann

VW Beetle Cabrio 2.0 TDI 110 PS 7-Gang-DSG

Volkswagen schickt zum Modelljahr 2017 den Beetle als den Nachnachfahren des Ur-Käfers mit zahlreichen Neuerungen in die Welt. Beetle und das Beetle Cabrio zählen zu den weltweit bekanntesten und sympathischsten Automobilen. Das gegen Wärme, Kälte und Geräusche isolierende Cabrio-Stoffdach mit beheizbarer Glasheckscheibe liegt geschlossen auch bei höherem Tempo fest an. Außen und in-nen ist der kraftvoll-kernige Sound von Motor und Abgasanlage zu empfangen. Preise ab 18.375 Euro für den 105-PS-TSI-Beetle.

Hier folgt der AutoIntell-Kompakttest von Manfred Bergmann:

 

 

 

 

Antrieb

Außendesign

Mit solidem Dieselschub und hohem Geräuschkomfort bringt der 110-PS-TDI den aktualisierten Beetle auch dank klug gestufter Siebengang-DSG voran.

|||||

 

Die Stylisten haben dem klassischen Käfer-Grunddesign Dynamik verliehen und mit jetzt neuen Stoßfängern die Attraktivität nochmals erhöht.

|||||

Karosserie

Innenraum

Links und rechts vom zentralen Lufteinlass sitzen in je einem zusätzlichen schwarzen Feld Nebelscheinwerfer, Blinker und ParkAssist-Sensoren.

|||||

 

Der Lifestyle-VW hebt sich mit den jetzt lackierten Oberflächen wesentlicher Interieur-Komponenten und neuen frischen Farben von der Masse ab.

|||||

 

Platzangebot

Fahrverhalten

Der Beetle bietet 85 Liter mehr Kofferraum als das Cabrio mit insgesamt 225 Litern. Diese 85 Liter beansprucht das Faltdach zur Unterbringung.

||||{

 

Das Beetle-Fahrwerk zählt zu den aufwändigsten in der Kompaktklasse. Es erlaubt, bei sportlichem Fahrstil komfortabel und sicher zu reisen.

|||||

 

Komfort

Sicherheit

In nur 9,5 Sekunden und bis 50 km/h öffnet das elektrisch betriebene Dach. Es schließt in elf Sekunden. Es wird sicher im Frontrahmen verankert.

||||{

 

Moderne Assistenzsysteme, ein Überrollschutzsystem und Verstärkungen von Türen, Säulen und Boden führen zu dem hohen Sicherheitsniveau.

||||{

 

Innovation

Effizienz

Ein „Blind Spot-Sensor“ ist neu im Angebot. Er erkennt beim Rückwärtsausparken den Verkehr seitlich hinten und bremst notfalls automatisch.

|||||

 

Die Version mit Fünfgangschaltung verbraucht marginal weniger als die 1.900 Euro günstigere DSG-Variante. Beide erzielen die Effizienz-klasse A.

|||||

 

Testergebnis

 

Erreichte Punktzahl: 47 von 50.

 

Wichtige Daten

 

  • Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit Abgasturbolader

  • Common-Rail-Einspritzung

  • BlueMotion Technology

  • Hubraum 1.968 ccm

  • Leistung 81 kW/110 PS bei 3.100 U/min

  • Drehmoment 250 Nm bei 1.500 bis 3.000 U/min

  • Frontantrieb

  • 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG

  • Gepäckraum 225 l

  • Leergewicht 1.504 kg, Zuladung 481 kg

  • Länge 4,28 m, Breite 2,03 m mit Außenspiegeln, Höhe 1,49 m

  • Reifen 215/60 R16

  • Höchsttempo 180 km/h

  • Beschleunigung von 0 auf 100 in 11,7 s

  • Verbrauch im EU-Messzyklus 4,4 l/100 km

  • CO2-Emission 115 g/km

  • Emissionsklasse Euro 6

  • Effizienzklasse A
     

  • Preis 27.425 Euro

 

Fotos: VW

(22. März 2017)


Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.