Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

 

Google

Web

autointell.de


AutoIntell-Kompakttests



2018



SsangYong Rexton 2018


Kia Picanto 2018


Skoda Kodiaq 2018


Citroen C3 Aircross 2018


Toyota RAV4 Hybrid 2018


VW Tiguan 2.0 TDI 2018


Subaru XV 2018


VW Polo GTI 2018


Mercedes-Benz GLC 2018


Renault Koleos 2018


Audi SQ5 2018


VW Polo TGI 2018


Subaru Forester 2018


Hyundai Grand Santa Fe 2018


Ford Fiesta Vignale 2018


Jeep Compass 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© 1998 - 2018 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.de

AutoIntell-Kompakttest   
von Manfred Bergmann

Citroen C3 Aircross BlueHDi 120

Frisch und frech buhlt der Citroen C3 Aircross um solche Kunden, die ein nicht stinknormales Auto suchen. Die Stylisten haben mit Farbkombinationen und Grafikelementen nicht gespart. Die Farbstreifen auf den hintersten Seitenscheiben fungieren als Blickfang. Das kleine SUV bietet für Alltag und Reise die nötigen Eigenschaf-ten mit einem effizienten, kraftvollen Dieselantrieb, viel Platz und einer Vielzahl an Sicherheits- und Komfortassistenten. Dank Traktionskontrolle, Berganfahrhilfe und Höherlegung um eine Daumenbreite muss er an Unterholz und holprigen Strecken nicht umkehren. Als 82-PS-Benziner gibt es den C3 Aircross ab 15.290 Euro.

Hier folgt der AutoIntell-Kompakttest von Manfred Bergmann:

 

 

 

Antrieb

Außendesign

Der 120-PS-Diesel ist mit 300 Newtonmeter der drehmoment-stärkste Motor der Baureihe. Einschließlich 6-Gang-Getriebe sorgt er für kräftigen Antritt.

|||||

 

Aus der Grundform Kubus entstand durch Abrunden der Kanten und Wölbung der Flächen der C3 Aircross. Front und Heck wirken markant-kraftvoll.

||||{

Karosserie

Innenraum

Breitere Radhäuser, schützende Plastikelemente an Seiten, Bug und Heck und die zwei Zentimeter höhere Karosserie zeigen die SUV-Zugehörigkeit.

||||{

 

Das kleine, handliche Lenkrad und die großen, bequemen Sessel erfreuen Fahrer und Passagiere. In einer Induktionsschale wird der Handy-Akku geladen.

||||{

 

Platzangebot

Fahrverhalten

Klassenbeste Werte für Innenraum- und Kofferraummaße sowie Variabilität durch zweiteilige Längsverschiebemöglichkleit der Rückbank punkten hier.

|||||

 

Die Fahrwerker haben sich für eine auf Komfort orientierte Abstimmung entschieden. Trotzdem wirkt der Franzose in keiner Fahrsituation schwammig.

||||{

 

Komfort

Sicherheit

Der Parkassistent misst die Lücke, legt den Lenkeinschlag fest und steuert die Lenkung. Der Fahrer muss lediglich Gas geben, bremsen und schalten.

||||{

 

Per Druck auf die SOS-Taste wird der C3 zum Citroën Notruf verbunden. Bei einem Aufprall wird eine Meldung automatisch an Citroën Assistance geschickt.

||||{

 

Innovation

Effizienz

Sinnhaftigkeit und nette Geste: Der „Coffee Break Alarm“ warnt nach zweistündiger Fahrt. Er zeigt als Empfehlung ein Symbol mit dampfender Kaffeetasse.

|||{{

 

Der Turbodiesel hat sich für Effizienzklasse A+ qualifiziert. Damit wird der EU-Verbrauch von 4,0 Liter honoriert. Das schaffen die Aircross-Benziner nicht.

|||||

 

Testergebnis

 

Erreichte Punktzahl: 42 von 50.

 

Wichtige Daten

 

  • Vierzylinder-Reihenmotor

  • Turbodiesel mit Common-Rail-Einspritzung

  • Hubraum 1.560 ccm

  • Leistung 88 kW/120 PS bei 3.500 U/min

  • Drehmoment 300 Nm bei 1.750 U/min

  • Frontantrieb

  • 6-Gang-Schaltgetriebe

  • Gepäckraum 410 l

  • Leergewicht 1.308 bis 1.487 kg, Zuladung 622 bis 443 kg

  • Länge 4,16 m, Breite 1,83 m mit Außenspiegeln, Höhe 1,64 m

  • Reifen 195/60R16

  • Beschleunigung von null auf 100 km/h in 10,7 s

  • Höchsttempo 183 km/h

  • Verbrauch im EU-Messzyklus 4,0 l auf 100 km

  • CO2-Emission 105 g/km

  • Emissionsklasse Euro6

  • Effizienzklasse A+
     

  • Preis 20.990 Euro

Fotos: PSA/MB

(4. Mai 2018)


Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.