Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

 

Google

Web

autointell.de


AutoIntell-Kompakttests



2018



SsangYong Rexton 2018


Kia Picanto 2018


Skoda Kodiaq 2018


Citroen C3 Aircross 2018


Toyota RAV4 Hybrid 2018


VW Tiguan 2.0 TDI 2018


Subaru XV 2018


VW Polo GTI 2018


Mercedes-Benz GLC 2018


Renault Koleos 2018


Audi SQ5 2018


VW Polo TGI 2018


Subaru Forester 2018


Hyundai Grand Santa Fe 2018


Ford Fiesta Vignale 2018


Jeep Compass 2018



 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2018 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.de

AutoIntell-Kompakttest   
von Manfred Bergmann

Ford Fiesta Vignale 1.0 EcoBoost 100 PS 6-Gang 5-Türer

Der Ford Fiesta Vignale ist ein besonders flottes Auto in seiner Klasse. Seine 17-Zoll-Leichtmetallräder, Chrom-Accessoires und der um einen Diffusor ergänzte Heckstoßfänger unterstreichen dies auch optisch. Der Fahrer spürt die Agilität des kultiviert arbeitenden 100-PS-Dreizylinder-Turbobenziners im rechten Fuß. Etwas Besonderes haben sich die Marketingstrategen für das Fiesta-Topmodell ausgedacht: kostenlose Fahrzeugwäsche einmal im Monat, eine 24-Stunden-Vignale-Hotline, einen Premium Aufbereitungsservice bei Inspektionen sowie einen Hol- und Bringservice bei Werkstattterminen.

Hier folgt der AutoIntell-Kompakttest von Manfred Bergmann:

 

 

 

Antrieb

Außendesign

Die Segnungen des Downsizing, des klugen Reduzierens von Hubraum und Zylinderzahl, demonstriert der Turbodreizylinder mit Agilität eindrucksvoll.

|||||

 

Der „Vignale“ zeigt an Grill, Nebelscheinwerfern und Seitenscheiben mit zusätzlichem Chrom seine gehobene Wertigkeit innerhalb der Fiesta-Familie.

||||{

Karosserie

Innenraum

Die dreitürige Variante kostet 800 Euro weniger. Die 17-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Reifen der Größe 205/45 passen gut zu dem kleinen flotten Kölner.

||||{

 

Bequeme Sitze in Leder und Stoff sowie eine LED-Beleuchtung, die Türablage, Fußraum und Getränkehalter in sanftes Licht taucht, schönen das Ambiente.

||||{

 

Platzangebot

Fahrverhalten

Der zweifach einstellbare Gepäckraumboden gefällt. Großzügig ist der Platz vorn bemessen. Hinten kann es für Großgewachsene etwas eng werden.

||||{

 

Die sportlich-straffe Abstimmung lässt auch bei spontanem Einlenken und in Kurven wenig Wanken zu. Die spürbare Stabilität stimmt den Fahrer heiter.

|||||

 

Komfort

Sicherheit

Über das Kommunikations- und Entertainmentsystem des Fiesta können per Touchscreen und per Sprachsteuerung Apps des Smartphones bedient werden.

||||{

 

Bei drohender Kollision mit Autos und Fußgängern bremst der „Pre Collosion Assist“ automatisch voll ab, wenn der vorher gewarnte Fahrer nicht bremst.

||||{

 

Innovation

Effizienz

Der optionale Aktive Parkassistent lenkt selbsttätig in Längs- und Querparklücken. Der Fahrer gibt lediglich Gas, bremst und betätigt den Ganghebel.

|||||

 

Mit 97 Gramm CO2/km und Effizienzklasse A ist der 100-PS-Dreizylinder der emissions-ärmste Benziner der Baureihe. Start-Stopp trägt zur Effizienz bei.

|||||

 

Testergebnis

 

Erreichte Punktzahl: 44 von 50.

 

Wichtige Daten

 

  • Dreizylinder-Reihenmotor

  • Benzindirekteinspritzer mit Turboaufladung

  • Hubraum 998 ccm

  • Leistung 74 kW/100 PS bei 4.500 bis 6.500 U/min

  • Drehmoment 170 Nm bei 1.500 bis 4.000 U/min

  • Frontantrieb

  • Sechsgangschaltung

  • Gepäckraum 269 bis 1.093 l

  • Leergewicht 1.164 kg, Zuladung 502 kg

  • Länge 4,04 m, Breite 1,95 m mit Außenspiegeln, Höhe 1,48 m

  • Reifen 205/45 R17

  • Beschleunigung von 0 auf 100 in 10,5 s

  • Höchsttempo 180 km/h

  • Verbrauch im EU-Messzyklus 4,3 l auf 100 km

  • CO2-Emission 97 g/km

  • Emissionsklasse Euro6

  • Effizienzklasse A
     

  • Preis 21.400 Euro
     

Fotos: Ford

(18. Januar 2018)


Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.