Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

28. August 2008

Google

Web

autointell.de

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2008 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

Der neue Opel Insignia Sports Tourer

Rüsselsheim - Auf dem Pariser Automobilsalon (4. bis 19. Oktober) enthüllt Opel einen neuen Kombi, der führende Technologien in einer sportlichen, hochwertigen Karosserie präsentiert und dies auch im Namen ausdrückt: Insignia Sports Tourer.

 

Mark Adams, Design-Chef von GM Europa, beschreibt die Gestaltung des Insignia als „eine Kombination aus dem künstlerischen Charakter einer Skulptur und der Präzision deutscher Ingenieurstradition, in der sich Emotion und Perfektion miteinander verbinden.“ Dabei, so betont Mark Adams „haben wir den Sports Tourer als eigenständiges Modell entwickelt und nicht einfach als die Kombi-Version einer Limousine. Das zeigt sich an der eigenständigen Gestaltung von Karosserie und Türen ab der B-Säule.“

Der Innenraum bietet genügend Platz für fünf Passagiere und eine sehr wettbewerbsfähige Ladekapazität. So fasst der Kofferraum satte 540 Liter. Mit 4,91 Meter ist die Kombi-Version rund acht Zentimeter länger als die Limousine, der Radstand ist mit 2,74 Metern identisch.

Mit dem Start des Insignia Sports Tourer werden auch zwei weitere Motoren das Angebot bereichern: Ein kompakter Turbo-Benziner mit reduziertem Hubraum und ein neuer Turbodiesel kommen zu den bisher bestellbaren sieben Antriebsaggregaten hinzu und sind mit dem Verkaufsstart der Kombiversion verfügbar. Außerdem wird es in Kürze eine ecoFLEX-Version mit bemerkenswert günstigen Verbrauchs- und CO2-Werten geben.

„Mit führender Technologie und hohen Sicherheitsstandards drückt auch der elegante Insignia Sports Tourer deutlich die Strategie von Opel aus, Innovationen und attraktives Design erschwinglich zu machen“, sagt Alain Visser, Chief Marketing Officer GM Europe. Das neu entwickelte Chassis, das bereits ein sehr hohes Sicherheits- und Komfort-Niveau bietet, kann mit der Option FlexRide noch dynamischer abgestimmt werden. Mit Hilfe des innovativen Mechatronic-Systems, das elektronisch kontrolliert die Echtzeit Dämpfung ermöglicht, wird die Fahrstabilität weiter erhöht. FlexRide bietet dem Fahrer neben der Basisabstimmung zudem die Wahl zwischen dem Komfort-Modus „Tour“ und der „Sport“-Einstellung, die ein aktiveres Fahrerlebnis durch vernetzte Funktionen wie Lenkung, Gaspedal-Ansprechverhalten und sogar die Beleuchtungsfarbe der Armaturen vermittelt. Wer Freizeitaktivitäten bei jedem Wetter mag, kann das neue, ausgeklügelte Adaptive 4x4 System ordern, das proaktiv Drehmoment verteilen kann, um hervorragende Stabilität zu erreichen. Es bietet zudem optimale Traktion und noch besseres Handling.

Die Einführung des neuen Opel Insignia Sports Tourer auf den europäischen Märkten im Frühling 2009 geschieht zeitgleich mit der innovativen „Opel Eye“-Kamera, die Verkehrsschilder erkennt und den Fahrer bei Abweichungen von der Fahrspur warnt. Das System wird natürlich auch für die Limousine angeboten. Andere innovative Technologien für die Insignia-Modelle sind unter anderem die neueste Generation AFL-Scheinwerfer, die auf unterschiedliche Verkehrsbedingungen automatisch mit neuen verschiedenen Lichtfunktionen reagieren, sowie die besonders rückenfreundlichen ergonomischen Sportsitze mit AGR-Prüfsiegel zu günstigen Einstiegspreisen.

Ebenso wie die Limousinen-Varianten wurde der Insignia Sports Tourer im GM Europe Design and Engineering Center in Rüsselsheim entwickelt. Im dortigen Produktionswerk wird das Fahrzeug auch gebaut.

Photos: Opel/GM

(14. August 2008)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.