Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

28. August 2008

Google

Web

autointell.de

 

 

 

 

 

© 1998 - 2008 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

Daimler Trucks eröffnet Global Hybrid Center bei Mitsubishi Fuso

Dr. Eike Böhm (rechts), Vice President Produktentwicklung, und Fumio Akikawa, Leiter des Global Hybrid Center und Leiter der Antriebsstrangentwicklung bei der Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation

Stuttgart/Kawasaki - Gestern weihte Daimler Trucks bei der Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) in Kawasaki sein neues globales Hybridzentrum ein. Untergebracht in den F&E-Einrichtungen des Unternehmens, wird es als weltweites Zentrum für die Hybridentwicklungen von Daimler Trucks dienen. Das Zentrum wurde im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung eröffnet. MFTBC ist integraler Bestandteil des Geschäftsfelds Daimler Trucks der Daimler AG und einer der führenden Nutzfahrzeughersteller Asiens.

 

„Die Gründung des globalen Hybridzentrums am Standort der MFTBC zeigt, dass die Entwicklung von Hybridnutzfahrzeugen für Daimler Trucks und Mitsubishi Fuso eine immer größere Rolle spielt“, sagte Dr. Eike Böhm, Vice President für Produktentwicklung bei MFTBC. „Da die Fahrzeugemissionen und der Kraftstoffverbrauch weiter gesenkt werden müssen, sind wir davon überzeugt, dass der Hybridmarkt künftig noch schneller wachsen wird. Mit dem neuen Zentrum bündeln wir unsere Anstrengungen zur Entwicklung sauberer und effizienter Hybridfahrzeuge, damit wir den Anforderungen des Marktes heute und in Zukunft gerecht werden können.“

Dr. Böhm zufolge dient das neue globale Hybridzentrum dazu, die Aktivitäten von Daimler Trucks bei der Hybridentwicklung global auszurichten und zu synchronisieren. Sämtliche Hybrid-Aktivitäten von Daimler Trucks konzentrieren sich nun in diesem Zentrum. Dies gilt auch für die in der Hybridentwicklung tätigen regionalen Mitarbeiter der Daimler Trucks Bereiche MFTBC, Mercedes-Benz Trucks und Daimler Trucks North America LLC. Insgesamt werden 50 Mitarbeiter an das Zentrum angeschlossen sein.

Zum Leiter des globalen Hybridzentrums wurde Herr Fumio Akikawa ernannt – der über 35 Jahre Erfahrung in der Automobil- und Nutzfahrzeugbranche verfügt und auch seine bisherige Position als Leiter der Antriebsstrangentwicklung für MFTBC beibehalten wird.

Dass das Zentrum am Standort von MFTBC errichtet wurde, ist der großen Erfahrung und Kompetenz des Unternehmens auf dem Feld der innovativen Hybridfahrzeuge zuzuschreiben. Mitsubishi Fuso entwickelt seit über zehn Jahren Hybridfahrzeuge und bietet auf dem japanischen Markt bereits heute Kraftstoff sparende Modelle mit niedrigen Emissionswerten an. Hierzu gehören z. B. der leichte Lkw Canter Eco Hybrid und der Hybridbus Aero Star Eco. Auch den Canter Eco-D, ein als Konzeptstudie entwickelter leichter Hybridkipper, hat das Unternehmen entwickelt. So fungierte MFTBC bereits in der Vergangenheit als Hybrid-Kompetenzzentrum von Daimler Trucks. Mit der Gründung des globalen Hybridzentrums wird diese Rolle weiter ausgebaut und die weltweite Koordinierung der Hybridentwicklung in eine formale Organisationsstruktur eingebunden.

Bei der Eröffnung des neuen Zentrums kündigte Mitsubishi Fuso zudem an, die Zahl seiner mit der Hybridentwicklung betrauten Ingenieure auf 35 zu erhöhen.

Flottentest von Hybridfahrzeugen in Europa

Parallel zur Eröffnung des globalen Hybridzentrums starten Daimler Trucks und Mitsubishi Fuso den größten Flottentest für Hybrid-Lkw in Europa. Mitsubishi Fuso in Europa hat zehn Canter Eco Hybridfahrzeuge an acht Kunden in London geliefert. Im Rahmen der drei Jahre dauernden Erprobung soll der Einsatz der 7,5-Tonner mit Hybridantrieb beim Kunden untersucht und die hohe Effizienz des kombinierten Diesel- und Elektromotors unter Beweis gestellt werden. Die erprobten Lkw verbrauchen voraussichtlich bis zu 15 Prozent weniger Kraftstoff und stoßen zudem erheblich weniger CO2 als konventionelle Dieselfahrzeuge aus.

Das Fahrverhalten des Canter Eco Hybrid wird in einer Vielzahl von Einsatzbereichen dokumentiert. Hierzu gehören sowohl der Lieferverkehr im Stadtkern von London mit hohem Stop-and-Go-Aufkommen als auch längere Fahrten zwischen Geschäften und Lagern. Die acht an dem Flottentest teilnehmenden Kunden sind Amey, DHL, Hill Hire, Ringway, Royal Mail, Scottish and Southern, Tesco und TNT.

Die in dem Test eingesetzten Fahrzeuge sind auf europäische Bedingungen zugeschnitten. Ihre Hybridantriebe setzen sich aus einem Elektromotor und dem Antriebsstrang des 7,5 t-Serienfahrzeugs Fuso Canter zusammen, der die Euro 4-Norm erfüllt. Die Lkw sind mit einem neuen Messsystem zum Erheben der Testdaten ausgestattet und werden von zwei spezialisierten Servicezentren von Mercedes-Benz im Großraum London gewartet.

„Shaping Future Transportation“

Die Eröffnung des globalen Hybridzentrums und der Start des Hybridtests von Mitsubishi Fuso Europe markieren zwei wichtige Meilensteine der Initiative „Shaping Future Transportation“ von Daimler Trucks und Daimler Buses.

„Shaping Future Transportation“ ist die Bezeichnung einer weltweiten Initiative von Daimler Trucks und Daimler Buses, mit der die bereits laufenden Anstrengungen für eine erhebliche Senkung des Kraftstoffverbrauchs und der Abgaswerte von Nutzfahrzeugen nochmals verstärkt werden sollen. „Shaping Future Transportation“ wurde im November 2007 bei einer Veranstaltung in Stuttgart angekündigt und umfasst mehrere Einzelinitiativen für alternative Antriebssysteme verschiedener Nutzfahrzeugmarken. Eine ganz entscheidende Rolle spielt in diesen Fahrzeugen die Hybridtechnologie – kann diese doch den Dieselverbrauch je nach Einsatzbereich um bis zu 30 Prozent senken.

Photo: Daimler

(28.8.2008)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.