Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

25. November 2009

Google

Web

autointell.de

 

 

 

 

 

© 1998 - 2009 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

Weltpremiere des Kia Cadenza in Korea

Frankfurt – Kia Motors hat heute in Korea die sportlich-luxuriöse Limousine Cadenza enthüllt (auf dem koreanischen Markt „K7“ genannt). Der Weltöffentlichkeit wird das völlig neu entwickelte Topmodell erstmals am 12. Dezember 2009 auf der Riyadh Motor Show in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad gezeigt. Wenige Tage später wird die neue Kia-Limousine auch auf der Dubai Motor Show präsentiert (ab 15.12. 2009).

 

Der Name Cadenza ist von einem italienischen Begriff aus der Musik abgeleitet. Er bezeichnet eine virtuose, kunstvolle Einlage des Solisten in einer Arie oder einem Instrumentalkonzert. Dieser Name symbolisiert die dynamische Designsprache und das gehobene Image der neuen Kia-Limousine. Der 4,97 Meter lange Cadenza löst als neues Kia-Flaggschiff den zehn Jahre alten Opirus ab und wird die Positionierung der Marke in der Klasse der großen Limousinen grundlegend verändern.

„Der völlig neu konzipierte Cadenza wird die Ausstrahlung von Kia vergrößern“, sagt Hyoung-Keun Lee, Präsident der Kia Motors Corporation. „Mit seiner beeindruckenden Erscheinung, der hohen Leistungsfähigkeit und dem luxuriösen Interieur bietet er starke Kaufanreize und wird Tausende neuer Kunden zu unserer Marke führen.“

Ein auf große Limousinen spezialisiertes Designteam in Korea hat unter der Leitung von Kia-Designchef Peter Schreyer jeden einzelnen Aspekt des Kia-Topmodells neu definiert. Die Ziele waren eine sportlich-elegante Optik, hohe Agilität und Fahrdynamik, Komfort und Verarbeitung auf herausragendem Niveau sowie die Einbeziehung neuester Hightech-Elemente.

Der Cadenza ist das erste Fahrzeug mit dem neuen Kia-Frontantriebssystem „Typ N“, das künftig in weiteren Kia-Modellen zum Einsatz kommen wird. Durch die leichtere – und dennoch robustere – Karosserie sowie das neu entwickelte Fahrwerk wiegt der Cadenza bis zu 130 Kilogramm weniger als der Opirus, obwohl die neue Limousine über viele zusätzliche Ausstattungselemente verfügt.

Um den Kia-Absatz im Segment der großen Limousinen zu erhöhen, bietet die Marke den Cadenza mit regional unterschiedlichen Motorisierungen an. Insgesamt stehen für das neue Topmodell drei Benziner mit 165 bis 290 PS zu Verfügung. Serienmäßig sind alle Versionen des Fronttrieblers mit einem von Kia neu entwickelten Sechsstufen-Automatikgetriebe ausgestattet.

Gefertigt wird der Cadenza im Kia-Werk Hwasung in Korea. Die Produktion für den koreanischen Markt läuft in diesem Monat an, die ersten Export-Modelle rollen im Januar 2010 vom Band. Der Verkauf außerhalb Koreas startet ab März 2010 in vielen Teilen der Welt (Mittel- und Südamerika, Karibik, Asien ohne China, Pazifischer Raum, Naher Osten und Afrika) und im Juni 2010 in China. Die Einführung des Kia Cadenza in Europa ist zurzeit nicht vorgesehen.

Photos: KIA

(24.11.2009)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.