Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

20. Januar 2011

Google

Web

autointell.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2011 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

Jaguar und Land Rover legten weltweit um 19 Prozent zu

Schwalbach – Jaguar und Land Rover haben 2010 ihre weltweiten Verkäufe um 19 Prozent auf 232.839 Einheiten gesteigert. Mit einem Plus von 95 Prozent war China stärkster Wachstumsmarkt, aber auch in Deutschland (+23%), den USA (+ 18 Prozent) und in Großbritannien (+ 13 Prozent) legten die beiden Premiumhersteller zweistellig zu. Auf dem deutschen Markt übertraf Jaguar dank der lebhaften Nachfrage nach dem XF das Resultat aus 2009 um 8,8 Prozent; Land Rover legte mit Hilfe des Erfolgs-Trios Land Rover Freelander, Discovery und Range Rover Sport um insgesamt 30,6 Prozent zu.

Neben den Zuwächsen in Deutschland bescherten die gestiegenen Neuwagenverkäufe in Großbritannien, China und den USA den britischen Traditionsmarken 2010 ein globales Absatzplus von 19 Prozent.

 

Land Rover zeigte sich auf den meisten seiner weltweit 102 Märkte in Bestform und steigerte seinen globalen Absatz um 25 Prozent. Dabei entfiel auf die fünf stärksten Länder – Großbritannien, USA, China, Italien und Russland – ein Anteil von 66 Prozent. Während der Discovery um satte 45 Prozent anzog, verbesserten sich Range Rover und Range Rover Sport um 30 sowie der Freelander um 21 Prozent.

In Deutschland – dem sechststärksten Markt für Land Rover – verkaufte das Unternehmen 2010 exakt 6.580 Neuwagen, gegenüber 5.038 im Vorjahr. Dabei legten alle Modellreihen zu; vor allem der Land Rover Freelander und Discovery sowie der Range Rover Sport trugen zu diesem 30-Prozent-Aufschwung bei. Vom kompaktesten Modell der Palette verkaufte Land Rover in 2010 insgesamt 2.326 Einheiten, was einem Plus von 53 Prozent gleichkam. Aber auch der Range Rover Sport (+ 59 Prozent) und der unverwüstliche Discovery (+ 32 Prozent) verzeichneten überproportionale Gewinne.

John Edwards, globaler Markenchef von Land Rover: „Obwohl auch 2010 ein schwieriges Jahr für die Automobilindustrie war, trotzte Land Rover das ganze Jahr über allen Turbulenzen. Im März konnte die Marke sogar das beste Monatsergebnis ihrer Geschichte feiern. Unsere moderne Modellpalette und die Weltpremiere des Range Rover Evoque im September in Paris haben Land Rover neu ins Rampenlicht gesetzt – und die Kunden sind mehr denn je zufrieden mit unserem Modellangebot.“

Der weltweite Jaguar-Absatz bewegte sich 2010 in etwa auf Vorjahresniveau. Allerdings verschoben die neue XJ Limousine und der Auslauf des X-TYPE den Modell-Mix noch stärker in Richtung Ober- und Luxusklasse. Die fünf wichtigsten Jaguar Märkte – Großbritannien, USA, Deutschland, China und Italien – machten zusammen 74 Prozent des Gesamtvolumens aus. Der XF toppte sein bereits hohes Vorjahresniveau um nochmals acht Prozent; und auch dem XJ gelang ein exzellenter Start, speziell auch in den USA auf die fast 40 Prozent seines gesamten Verkaufsvolumens entfallen.

Auch auf dem deutschen Markt erwies sich der XF weiter als Verkaufslokomotive – mit einem nochmals um 43 Prozent höheren Verkaufsergebnis als 2009. Zugleich gab der im Juli neu eingeführte XJ ein rundum gelungenes Debüt. Insgesamt stieg der Jaguar Absatz in Deutschland von 2.909 auf 3.166 Fahrzeuge (+ 8,8 Prozent).
Adrian Hallmark, globaler Brand Director für Jaguar: „2010 hat Jaguar mit dem neuen XJ die Rundumerneuerung der Modellpalette abgeschlossen. Die Marke ist nun bestens aufgestellt, jedes unserer drei Modelle übt eine starke Wirkung auf die potenzielle Käuferschicht aus. Auch wenn der Markt hart umkämpft bleibt, bin ich daher für 2011 optimistisch.“

Mit weltweit über 80 Auszeichnungen durch führende Motorjournalisten, Fachzeitschriften und Meinungsführer war 2010 für Jaguar Land Rover auch noch in anderer Hinsicht erfreulich. Unter den zahlreichen Preisen ragten die Titel „2011 Design of the Year“ von Automobile Magazine (USA), „Luxury Car of the Year“ von Top Gear (GB) für den neuen XJ und „Car of the Decade“ („Auto des Jahrzehnts“) für den Range Rover durch die Leser des britischen Magazins Autocar heraus.

Photo: Jaguar

(12. Januar 2011)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.