Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

27. Januar 2011

Google

Web

autointell.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2011 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

Mercedes-Benz übergibt Elektrofahrzeuge mit Brennstoffzelle an Kunden

Berlin - Mercedes-Benz hat heute Elektrofahrzeuge mit Brennstoffzelle an Kunden aus der Industrie in Deutschland übergeben. Die GASAG Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft, Toll Collect GmbH, TOTAL Deutschland GmbH sowie Vattenfall Europe AG nahmen in Berlin ihre neuen, lokal emissionsfreien Mercedes-Benz B-Klasse F-CELL entgegen. Damit setzt Daimler den Rollout von unter Serienbedingungen gefertigten Elektro-Pkw in Deutschland fort. Bereits seit Ende 2009 wird die zweite Generation des smart fortwo electric drive an ausgewählte Kunden ausgeliefert. Mit der B-Klasse F-CELL, dem Vito E-CELL, der A-Klasse E-CELL, ab dem Frühjahr dieses Jahres, sowie dem smart fortwo electric drive verfügt Mercedes-Benz Cars über die weltweit breiteste Produktpalette an serienreifen, rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen.

 

„Wir bringen jetzt Schritt für Schritt unsere lokal emissionsfreien Serienmodelle auf die Straße. Neben der Vision einer nachhaltigen Mobilität ist es unser Ziel, auch im Bereich der Elektromobilität maßgeschneiderte Fahrzeugkonzepte anzubieten, die genau auf die Bedürfnisse und individuellen Anforderungen unserer Kunden zugeschnitten sind.“, so Daniel Bartos, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland, Leiter Vertrieb Mercedes-Benz Pkw.

„Neben modernster Fahrzeugtechnologie bieten wir unseren Kunden daher auch den denkbar besten Service – das gehört für uns zum Konzept wegweisender Mobilität dazu.“

Mit dem ersten Kundenkreis, bestehend aus Flottenbetreibern, öffentlichen Einrichtungen, Personen des öffentlichen Lebens und Privatkunden, werden in erster Linie weitere Erfahrungen aus dem Alltagsbetrieb gesammelt, die dann in nachfolgende Modellreihen einfließen. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) fördert die Bereitstellung und den Betrieb der B-Klasse F-CELL im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP). In Summe werden im Zeitraum 2010 bis 2012 rund 90 Fahrzeuge der B-Klasse F-CELL in den deutschen Markt eingeführt. Die Full-Service-Mietrate beträgt 950 Euro netto bei einer Laufzeit von 36 Monaten.

B-Klasse F-CELL Kundenstatements

GASAG Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft "Die Brennstoffzelle stellt aus der Sicht der GASAG eine wichtige Option der zukünftigen Energieversorgung dar. Unser Engagement auf diesem Gebiet dient der weiteren technischen Entwicklung im Bereich des stationären Einsatzes zur dezentralen Wärme- und Stromerzeugung. Insofern ist es für uns sehr spannend, auch einmal die mobile Anwendung der Brennstoffzelle in Form der B-Klasse F-CELL zu erfahren.", sagt Otto Berthold, Leiter Neue Technologien der GASAG Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft.

Toll Collect GmbH „Nachhaltigkeit ist eines der drängenden Themen der Zukunft. Als Mautbetreiber stellen wir uns dieser Herausforderung jeden Tag. Deshalb freuen wir uns, zu den ersten Berliner Unternehmen zu gehören, die die neue Fahrzeuggeneration testen können.“, sagt Hannes-Karsten Kirchmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Toll Collect GmbH.

TOTAL Deutschland GmbH Hans-Christian Gützkow, Geschäftsführer TOTAL Deutschland, sagt: „Wir denken, Wasserstoff kann als Antriebsenergie für Fahrzeuge zukünftig eine Rolle spielen. Deswegen erweitert TOTAL im Rahmen der Clean Energy Partnership (CEP) sein Engagement mit zwei weiteren Wasserstoff-Tankstellen an der Heidestraße im Herzen Berlins und in der Hauptstadtregion am neuen Flughafen Berlin Brandenburg International (BBI). Darüber hinaus testet TOTAL mit der B-Klasse F-CELL den komplementären Energieträger. Schließlich tragen wir mit einem Pilotprojekt zur Herstellung grünen Wasserstoffs dazu bei, unseren Einfluss auf die Umwelt zu reduzieren – und zwar entlang der gesamten Wertschöpfungskette unseres Unternehmens von der Produktion bis hin zum Gebrauch unserer Produkte.“

Vattenfall Europe AG Dr. Oliver Weinmann, Geschäftsführer der Vattenfall Europe Innovation GmbH ergänzt: „Wenn wir über Elektromobilität sprechen, sehen wir als Energieversorger zwei vielversprechende Konzepte, die in Zukunft auf unterschiedliche Nutzergruppen ausgerichtet sein werden: Batterie- und Wasserstoffantrieb. Beide Systeme dienen als transportable und speicherbare Energieträger, die erneuerbare Energien auf die Straße bringen. Diese modernen Antriebsarten sind eine große Chance, emissionsfreie Mobilität zukunftsfähig zu machen und zugleich eine praxistaugliche Speichermöglichkeit für den wachsenden, jedoch fluktuierenden Beitrag der Erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung zu entwickeln. Im Rahmen unserer langjährigen Mitgliedschaft in der Clean Energy Partnership haben wir bereits die A-Klasse F-CELL in unserem Fuhrpark erfolgreich betrieben. Jetzt folgt die B-Klasse F-CELL, die wir in Berlin und Hamburg einsetzen werden. Ab Sommer 2011 können die Fahrzeuge in Hamburg auch an unserer neuen Vattenfall Wasserstoffstation in der Hamburger HafenCity betankt werden."

B-Klasse F-CELL: Neueste Generation von Brennstoffzellen-Fahrzeugen

Herzstück der B-Klasse F-CELL ist die neue Generation des Elektroantriebs mit Brennstoffzelle, der kompakt, leistungsfähig, sicher und voll alltagstauglich ist. Die Brennstoffzelle erzeugt den Fahrstrom aus der chemischen Reaktion von Wasserstoff und Sauerstoff – direkt im Fahrzeug. Mit einer Reichweite von rund 400 Kilometern und kurzen Betankungszeiten verbindet die Mercedes-Benz B-Klasse F-CELL lokal emissionsfreie Mobilität mit Langstreckentauglichkeit und überzeugenden Fahrleistungen.

Dabei entstehen keine Schadstoffemissionen, sondern lediglich reines Wasser. Bei der aktuellen B-Klasse F-CELL sorgt der 100 kW/136 PS starke Elektromotor, der ein souveränes Drehmoment von 290 Nm schon ab der ersten Umdrehung entwickelt, für Fahrdynamik auf dem Niveau eines 2,0-Liter-Benziners. Dabei erzielt die B-Klasse F-CELL einen NEDC-Verbrauch (Neuer Europ. Fahrzyklus) von umgerechnet nur 3,3 Litern Kraftstoff (Diesel-Äquivalent) je 100 Kilometer.

Photo: Mercedes-Benz

(27. Januar 2011)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.