Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

Dezember 2018

Google

Web

autointell.de


 

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2018 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.de

Neuer Audi A1 Sportback – idealer Begleiter für einen urbanen Lifestyle

Ingolstadt - Im Jahr 2010 debütierte mit dem A1 eine ganz neue Modellreihe von Audi. Nun fährt die zweite Generation des kompakten Erfolgsmodells an den Start. Den neuen Audi A1 Sportback zeichnet sein dynamisches Design aus. Er ist der ideale Begleiter im urbanen Umfeld und auch für längere Strecken sehr gut geeignet. Mit seinen Infotainment- und Fahrerassistenzsystemen auf Oberklasse-Niveau ist der A1 Sportback bestens vernetzt mit der digitalen Welt. Neue Ausstattungslinien schaffen viel Spielraum für Individualisierung.

In der Länge ist der A1 Sportback mit 56 Millimetern deutlich gewachsen, er misst nun
4,03 Meter. Gleichzeitig ist die Breite mit 1,74 Meter nahezu gleich geblieben. Die Höhe beträgt in der neuen Generation nur 1,41 Meter – inklusive Antenne sind es 1,43 Meter.

 

Mit der breiten Spur und den kürzeren Überhängen ist sein Erscheinungsbild sportlich-straff. Der breite, tief platzierte Singleframe-Grill und die angedeuteten seitlichen Lufteinlässe beherrschen die markante Front. Unter der Kante der Motorhaube befinden sich drei flache Schlitze – eine Reminiszenz an den Sport quattro, die Rallye-Ikone der Marke aus dem Jahr 1984.

Auch in der Seitenansicht betont der neue A1 Sportback die optische Nähe zu Audi Ur-quattro und Sport quattro: Die breite, flach geneigte C-Säule scheint ihn schon im Stand anzuschieben. Der in zwei dunklen Farben erhältliche Dachkontrastbogen endet über der C-Säule. Dadurch wirken das Dach und das ganze Auto noch flacher. Alle Linien auf den Flanken, von der Fensterkante bis zum Schweller, steigen keilförmig nach hinten an. Mit ausgeprägten Betonungen der Räder und der tiefen Schulterlinie dazwischen steht der A1 Sportback stabil auf der Straße. Die tiefe Linie zwischen den Kotflügelkanten senkt den optischen Schwerpunkt noch weiter.

In der S line-Ausstattung hat Audi den sportlichen Charakter durch zahlreiche Features noch stärker herausgearbeitet. Dazu zählen unter anderem größere Lufteinlässe, zusätzliche Schwellerleisten, drei flache Schlitze zentral unterhalb der Haube, bei denen der mittlere länger gestaltet ist als die beiden äußeren. Der größere Heckflügel rundet das sportliche Gesamtpaket ab. Die leistungsstärkste Motorisierung ist zusätzlich an einem markanten Doppelendrohr erkennbar.

Die prägnante Tagfahrlicht-Grafik der optionalen Voll-LED-Leuchten zeigt Anleihen dynamischer Flügelformen aus dem Segelsport, sogenannte Hydrofoils. Ebenso davon inspiriert ist die Gestaltung der Blenden für die Hauptlichtfunktionen. Die Flügelsegmente an den Flanken erzeugen maximale Breitenwirkung. Ein tiefer, konzentrierter Blick sorgt im Zusammenspiel mit den kleinen Rautensegmenten im oberen Bereich der Scheinwerfer für ein sportliches Erscheinungsbild. Zur hohen Wiedererkennbarkeit der A1-Lichtgrafik findet sich das dynamische Segmentierungsmotiv auch in den Heckleuchten. Es ist eingefasst in die markante
3D-Geometrie der Abschlussscheibe. Bemerkenswert für die zweiteiligen Heckleuchten
ist das fugenlose Leuchtbild der Grafik im Dunkeln.

Der neue Audi A1 Sportback ist seit Sommer 2018 bestellbar und startet im Herbst 2018 auf dem europäischen Markt. In Deutschland beginnen die Preise bei weniger als 20.000 Euro.

Photo: Audi

(28.11.2018)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.