Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

Januar 2020

Google

Web

autointell.de


 

 

 

 

 

© 1998 - 2020 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.de

Die BMW Group auf der Consumer Electronics Show (CES) 2020

Las Vegas - Auf der Consumer Electronics Show (CES) 2020 in Las Vegas präsentiert die BMW Group dem Publikum vom 7. bis zum 10. Januar 2020 ihre visionären Ansätze, wie sich das Mobilitätserlebnis der Zukunft gestalten lässt.

Dabei steht der diesjährige Auftritt des Premiumherstellers unter dem Motto #ChangeYourPerception. Darin steckt die Überzeugung, dass es nur durch einen Wechsel der Perspektive möglich ist, die Mobilitätsbedürfnisse der Zukunft nicht nur zu verstehen, sondern auch beantworten zu können. Diese Änderung der Sichtweise wird auf der diesjährigen CES am Stand der BMW Group gezeigt und inszeniert, und durch unmittelbare Erlebniswelten und praktischen Demonstrationen den Besuchern aus aller Welt nähergebracht.

 

Ein Highlight auf der diesjährigen CES ist der BMW i Interaction EASE, der auf dem Stand der BMW Group dazu einlädt, schon jetzt einen Blick in jene Zukunft zu werfen, wo autonomes Fahren alltäglich sein wird. Das Äußere des Visionsfahrzeugs wurde bewusst abstrakt gehalten, um den Fokus ganz auf den Innenraum zu lenken.

Dieser soll dem Fahrgast nicht nur ein Gefühl vermitteln, dass er bereits während der Reise schon angekommen ist, sondern auch die Möglichkeiten intuitiver und fast menschlicher Interaktion zwischen Passagier und Fahrzeug aufzeigen.

Höhepunkt ist hier die innovative Blickerkennung des BMW i Interaction EASE. Die künstliche Intelligenz des Fahrzeugs erkennt, was der Fahrgast jenseits der Fensterscheiben fixiert und bietet ihm dazu entsprechende Informationen oder weitere Interaktionsmöglichkeiten an. Wie konkret die BMW Group solche Zukunftsszenarien bereits in Angriff nimmt, zeigt auch das zweite CES-Highlight. Gleich drei BMW X7 wurden mit dem Komfortsitz ZeroG Lounger ausgestattet, der so wie er auf der Elektronikmesse erlebt werden kann bereits in wenigen Jahren in Serie zum Einsatz kommen wird.

Der ZeroG Lounger eröffnet eine vollkommen neue Möglichkeit, entspannt zu reisen. Der Fahrgast kann den Sitz bis zu einem Winkel von 60 Grad nach hinten neigen, ohne dabei Einbußen beim Komfort und bei der Sicherheit hinnehmen zu müssen.

Drittes Highlight ist der BWM i3 Urban Suite, der ein komplett auf die Bedürfnisse des Fahrgastes abgestimmtes Mobilitätserlebnis vermitteln sollen. Dazu wurden konventionelle BMW i3 bis auf Fahrersitz und Dashboard komplett umgebaut und dem Ambiente eines Boutique Hotels nachempfunden mit besonderem Augenmerk auf Nachhaltigkeit.

Im Innenraum der 20 BMW i3 Urban Suite Modelle, die auf den Straßen von Las Vegas im Einsatz sind und per App angefordert werden können, erwartet die Passagiere eine entspannte Atmosphäre. Dazu tragen Lounge-Sessel mit viel Beinfreiheit bei, die zudem die Möglichkeit bieten, in einer speziellen Hörzone die Außenwelt akustisch komplett auszublenden.

Mit diesen drei außergewöhnlichen Vorstellungen unterstreicht die BMW Group einmal mehr ihren Anspruch, Technologien konsequent auf einen erlebbaren Kundennutzen auszurichtet. So wird auch beim diesjährigen Messeauftritt des Premiumherstellers das Thema 5G einen besonderen Stellenwert einnehmen.

Denn mit der Markteinführung des BMW iNEXT im Jahr 2021 wird dieses Fahrzeug auch 5G-fähig ausgestattet sein. Somit bietet die BMW Group wohl als erster Premiumhersteller weltweit den neuen Funkstandard in einem Serienfahrzeug an. Im Außenbereich des BMW Messestandes wird es zudem eine Live-Demonstration geben, wie 5G auch beim Thema Verkehrssicherheit neue Maßstäbe setzen kann. Ein BMW i3 sowie ein Smartphone werden hierbei die Hauptrolle spielen.

Bereits in der Vergangenheit hat das Unternehmen auf der Consumer Electronic Show immer wieder wichtige Technologien und deren Anwendungsmöglichkeiten der Öffentlichkeit vorgestellt, die es mittlerweile serienreif im Produktportfolio der BMW Group gibt. So wurde im vergangenen Jahr in Las Vegas der BMW Intelligent Personal Assistant vorgestellt, der knapp sechs Monate später für die ersten BMW Modelle verfügbar war.

Der digitale Mobilitätsassistent BMW Connected, der auf der CES 2016 dem Publikum präsentiert wurde, hielt ebenfalls wenige Monate später Einzug in die BMW Modellreihen sowie auf die mobilen Endgeräte der Kunden. Auch das revolutionäre Remote 3D View feierte dort kurz vor Markteinführung seine Premiere.

Photos: BMW

(6.1.2020)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.