Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

 

Google

Web

autointell.de


Jeep Reports



Jeep Grand Cherokee (Test 2016)


Jeep Renegade (Test 2015)


Jeep Cherokee (2015)


Jeep Grand Cherokee (2014)


Jeep Wrangler Unlimited (Test 2013)


Jeep Grand Cherokee (Test 2011)


Jeep Grand Cherokee (2010)


 

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2015 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

Der neue Jeep Grand Cherokee – Freiheit und Abenteuer mit einer Prise Luxus


Zum Vergrößern anklicken

Getreu der Devise „Go anywhere, do anything“ ist seit Juli der neue Jeep Grand Cherokee Modelljahr 2014 im Handel.

Zur Halbzeit des aktuellen Lebenszyklus spendierte man dem erfolgreichen Geländegänger eine Prise neuen Designs mit neu gezeichnetem Kühlergrill, Bi-Xenon-Scheinwerfern und markanten LED-Tagfahrleuchten sowie neu designten Leichtmetallrädern, die den Jeep noch sportlicher wirken lassen. Dazu kommt ein neues Sortiment an hochwertigen Ausstattungsoptionen für den Innenraum mit modernem innovativen Infotainment. Charakteristische Designmerkmale unterscheiden die einzelnen Ausstattungsversionen jetzt noch deutlicher voneinander. Zu den technischen Highlights gehören das serienmäßige Achtgang-Automatikgetriebe in allen Modellversionen.

 

 


Zum Vergrößern anklicken


Zum Vergrößern anklicken

Der Marke Jeep geht es gut, Geländefahrzeuge liegen nach wie vor im Trend und dies betrifft in besonderem Maße die Premium-SUVs. Allein in den letzten drei Jahren konnte die Verkaufsrate um 100 Prozent gesteigert werden, in Deutschland haben sich die Verkaufszahlen des Jeep Grand Cherokee von 2010 bis 2012 vervierfacht. Seit der ersten Generation, die 1992 in den Markt startete, über die zweite Generation von 2010 bis 2012 wurden 4.800.000 Millionen Exemplare verkauft.


Zum Vergrößern anklicken

Insgesamt gibt es den Jeep Grand Cherokee in den in fünf Modellausführungen Laredo, Limited, Overland, SRT sowie der exklusiven Topversion Summit. Den Ausstattungsvarianten SRT und Summit vorbehalten ist eine High End-Audioanlage von Harman/Kardon, die mit 19 Lautsprechern und 825 Watt Musikleistung für perfekten Surround-Sound an Bord sorgt. Innen präsentiert sich ein neu designtes Dreispeichenlenkrad, der in der Diagonalen 21,3 Zentimeter messende Touchscreen des Entertainment- und Navigationssystems sowie ein individuell programmierbares TFT-Display als Zentralinstrument.


Zum Vergrößern anklicken

Alle Modelle, mit Ausnahme des SRT, sind als Basismotorisierung entweder mit dem 210 kW/286 PS starken Benziner 3.6 V6 oder dem Turbodiesel 3.0 V6 MultiJet mit 184 kW/250 PS ausgerüstet, den es jetzt auch mit Ecofahrmodus gibt. So konnte der Normverbrauch um 10 Prozent auf 9,7 l/100 km gesenkt werden. In Deutschland entscheiden sich etwa 90 Prozent der Jeep Grand Cherokee Kunden für diese Motorvariante.

Für die Basisvariante Laredo gibt es als Einstiegsmotorisierung den 3.0 V6 MultiJet mit 140 kW/190 PS. Die Versionen Overland und Summit können alternativ auch mit dem Achtzylinder-Benziner 5.7 V8 HEMI® geordert werden, der 259 kW/352 PS leistet. Der SRT ist mit einem 344 kW/468 PS starken V8-Benziner mit 6,4 Liter Hubraum die sportlichste Variante.


Zum Vergrößern anklicken

Das serienmäßige neue Achtgangautomatikgetriebe senkt gegenüber der herkömmlichen Fünfgangautomatik den Verbrauch und steigert die Effizienz. Es sorgt für bessere Fahrdynamik und mehr Schaltkomfort. Dazu bietet es die beiden unterschiedlichen Modi D und S an, die über den Wahlhebel festgelegt werden. Entwickelt wurde das neue Getriebe bei ZF und produziert wird es bei Chrysler in den USA. Auch beim Fahrwerk gibt es zahlreiche Neuerungen. Insgesamt kennzeichnet den neuen Grand Cherokee eine Kultiviertheit, die es sonst nur bei europäischen Fahrzeugen gibt.


Zum Vergrößern anklicken

Seine beispielhafte Offroad-Kompetenz beweist der neue Jeep Grand Cherokee mit den drei verfügbaren Vierradantriebssystemen Quadra-Trac II, Quadra-Drive II und Quadra-Trac Active-On-Demand sowie den Traktions-Assistenzsystemen Selec-TerrainTM und Selec-TrackTM und der in fünf Stufen regulierbaren Luftfederung Quadra-Lift. Außerdem ist der neue Jeep Grand Cherokee jetzt noch sicherer geworden, mehr als sechzig Sicherheitsfunktionen inklusive der adaptiven Geschwindigkeitsregelung sowie der Kollisionswarnung mit Aufprallvermeidung helfen dabei, Unfälle zu vermeiden oder die Schwere zu reduzieren.


Zum Vergrößern anklicken

Die Preisrange startet bei 45.500 Euro für den mit 190 PS starken 3.0 V6 MultiJet Jeep Grand Cherokee Laredo, für die Topmotorisierung, den SRT, beginnt das Vergnügen bei 76.900 Euro.

Photos: Automotive Intelligence

(2. August 2014)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.