.

Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
.

Google

Web

autointell.de

30. Nov./01. Dez. 2005

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2005 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

.

.
Der neue Dodge Nitro wird im Chrysler Group Werk Toledo North gebaut


Photo: DC

  • Hohe Flexibilität erlaubt die Produktion mehrerer Modelle in einem einzigen Werk 

  • Das erste mittelgroße SUV von Dodge wird das Segment mit einzigartigem Design neu beleben 

  • Ein Investment von umgerechnet 512 Millionen Euro erweitert das Werk um knapp 49.000 Quadratmeter und 150 neue Roboter

Auburn Hills, Mich. - Die Chrysler Group kündigte heute an, dass der für 2007 geplante neue Dodge Nitro im Chrysler Group Werk Toledo North produziert wird, zusammen mit dem Jeep® Cherokee. Zum ersten Mal seit zehn Jahren wird damit wieder ein nicht-Jeep® Produkt am Produktionsstandort Toledo gebaut, der der Geburtsort der Ikone Jeep® Wrangler ist.

"Die Mitarbeiter und das Management von Toledo North haben das Werk zu einem der fortschrittlichsten Anlagen unseres Systems gemacht," sagte Byron Green, Vice President - Produktion Truck und Activity Vehicle.

Der Produktions-Komplex Toledo besteht aus den Werken Toledo North und Toledo South, das bereits seit den 40er Jahren Fahrzeuge der Marke Jeep® baut.

Ein Teil des Gesamt-Invests für den Dodge Nitro in Höhe von umgerechnet 512 Millionen Euro ist unmittelbar für Verbesserungen im Werk vorgesehen, um die Komplexität zweier gleichzeitig auf der selben Anlage produzierter Modelle organisieren zu können. Das Werk erhält mehrere Erweiterung um insgesamt knapp 49.000 Quadratmeter. Weitere Veränderungen im Werk umfassen neue Ausrüstung wie 150 neue Roboter, neue Transportsysteme sowie wichtige neue Prozesse, die zur Produktivität und Qualität des Werkes beitragen.

Die Verbesserungen im Werk helfen dabei, auf der Montagelinie die Möglichkeit für die Produktion von Pilot-Fahrzeugen zu schaffen. Dies reduziert Ausschuß und beschleunigt die Entwicklungszeiten. Weitere Verbesserungen erhalten die Anlagen für Karosseriebau und Lackierung. Prozessverbesserungen wie neue Material-Logistik und die erweiterte Nutzung vormontierter Komponenten werden ebenfalls zur höheren Produktivität beitragen.

Das 640.000 Quadratmeter große Werk Toledo North beschäftigt mehr als 2.500 Mitarbeiter. Die Grundsteinlegung erfolgte im Herbst 1997 und die Produktion des Jeep® Cherokee begann im April 2001. Ein vollkommen neues Süd-Werk für die Produktion des neuen Jeep® Wrangler ab Sommer 2006 ersetzt die alte Anlage und wird von der Chrysler Group und drei Zulieferern und Partnern betrieben, die ein bisher noch nie dagewesenes Produktions-Niveau steuern werden. Dieser "Zuliefer-Park" setzt Kapital der Chrysler Group frei, das in die Entwicklung neuer Modelle investiert werden kann.

(29.11.2005)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.