.

Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
.

Google

Web

autointell.de

15. März 2006

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2006 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

.

.
BMW K 1200 GT


Photo: BMW

München - Mit Einführung der neuen K 1200 GT festigt BMW Motorrad seine weltweite Marktführerschaft im Tourersegment und baut seinen Vorsprung weiter aus. Nach dem Erfolg des gleichnamigen Vorgängers eröffnet das nun vorgestellte Modell neue Dimensionen in Sachen Fahrdynamik und Langstreckentauglichkeit und stellt die Kompetenz der weiß-blauen Marke ein weiteres Mal unter Beweis. Dabei erzwingt die K 1200 GT keine Kompromisse, sondern löst gekonnt den scheinbaren Widerspruch zwischen ausgeprägter Sportlichkeit und hohem Tourenkomfort. So verbindet die neue BMW maximale Agilität und Dynamik mit einem reisetauglichen Gesamtpaket.

Um dieses Ziel zu erreichen, übertrugen die Entwicklungsingenieure die wegweisende Fahrwerks- und Motorentechnologie der Vorreiter K 1200 S und K 1200 R geradewegs in den neuen sportlichen Tourer. Entsprechend tragen die innovativen Radführungssysteme - Duolever vorn und EVO-Paralever hinten - ganz wesentlich zu den hervorragenden, überaus dynamischen Fahreigenschaften der K 1200 GT bei.

Als Antrieb dient der hochmoderne, quer eingebaute Vierzylinder-Reihenmotor, der in der GT-Version 112 kW/152 PS leistet und damit derzeit den Spitzenwert im Tourersegment markiert. Kein Wettbewerber im Markt betont den Faktor Dynamik stärker als die neue K 1200 GT. Der Vergleich zum Vorgängermodell zeigt im Übrigen, wie groß der Entwicklungssprung ist: Die Neue ist stärker (Leistung + 17%), entwickelt mehr Drehmoment (+ 11%), besitzt eine höhere theoretische Reichweite (+ 17%), ist bei alledem leichter (- 6%) und erlaubt dennoch eine höhere Zuladung (+ 19%).

Selbstverständlich besitzt die neue GT auch sämtliche Eigenschaften, die man von einer BMW Tourenmaschine zu Recht erwartet. Dazu zählt insbesondere die hohe Sozius- und Langstreckentauglichkeit. Für ein Maximum an Komfort sorgen der hervorragende Wind- und Wetterschutz, das elektrisch verstellbare Windschild, die perfekte ergonomische Ausgestaltung des Fahrerplatzes dank Höhenverstellung für Sitzbank und Lenker sowie die serienmäßigen Seitenkoffer.

Schließlich wird die K 1200 GT auch hinsichtlich Umweltverträglichkeit und Sicherheit allerhöchsten Anforderungen gerecht. So zählen neben einem geregelten Dreiwege-Katalysator die leistungsfähige EVO-Bremsanlage mit teilintegralem ABS und eine elektronische Wegfahrsperre zu den Selbstverständlichkeiten, die beim neuen Tourer serienmäßig an Bord sind.

Leistungsstarker Vierzylinder-Reihenmotor der zweiten Generation

Als Antriebsquelle kommt in der neuen K 1200 GT jener Motor zum Einsatz, der bereits in den Modellen K 1200 S und K 1200 R für Furore sorgt. In der nun vorgestellten GT-Version entwickelt das hochmoderne Triebwerk eine Spitzenleistung von 112 kW/152 PS bei 9 500 min-1 und stemmt bei 7 750 min-1 ein Drehmoment-Maximum von 130 Newtonmetern auf die Kurbelwelle. Bereits diese Leistungsdaten lassen das herausragende dynamische Potenzial der neuen BMW erkennen, die in Sachen Motorleistung derzeit einen Spitzenplatz unter den sportlichen Tourenmaschinen einnimmt. Auch die flach verlaufende Drehmomentkurve - schon ab 3 000 min-1 stehen mehr als 75 Prozent des Maximums zur Verfügung - verrät eindrucksvoll, dass die K 1200 GT mit souveränen Beschleunigungs- und Durchzugswerten aufwartet und ihrer Bestimmung als Gran Turismo alle Ehre macht.

(10.03.2006)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.