Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

30. Januar 2008

Google

Web

autointell.de

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2008 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

DEKRA prämiert umweltschonende Antriebstechnik

Umweltpreis für Daimler-Hybridbus

Stuttgart - Mit dem erstmals vergebenen DEKRA Umweltpreis 2008 wurde der Niederflur-Gelenkbus Mercedes-Benz Citaro G BlueTec Hybrid ausgezeichnet. Die Preisübergabe fand am 29. Januar 2008 im Rahmen des World Mobility Forums im Stuttgarter Rathaus statt.

 

Damit hat Europas führende Sachverständigen-Organisation ein Projekt ausgezeichnet, das durch seinen schadstoffarmen Hybridantrieb und eine hohe Fahrgastkapazität die Luftbelastung in den Innenstädten vermindert. "Wir haben mit dem DEKRA Umweltpreis 2008 diese Omnibus-Antriebstechnik prämiert, weil sie einen innovativen und nachhaltigen Beitrag zu mehr Lebensqualität für die Bewohner unserer Städte leistet", erläuterte Clemens Klinke, Vorsitzender der Geschäftsführung der DEKRA Automobil GmbH, die Entscheidung bei der Preisübergabe an Andreas Renschler, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Daimler Trucks & Buses.

Der DEKRA Umweltpreis orientiert sich am Prinzip der Nachhaltigkeit und zeichnet Projekte, Maßnahmen oder Initiativen aus, die einen weitreichenden und innovativen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Die Bewertung konzentriert sich auf den Bereich Mobilität mit einem deutlichen Schwerpunkt auf Verbesserungen im Personen- und Güterverkehr. DEKRA hat aus einer breiten Palette möglicher Kandidaten zehn Projekte ausgewählt und einer fachkundigen Jury aus Umwelt- und Verkehrswissenschaftlern sowie Fachjournalisten zur Beurteilung vorgelegt. Sie haben mit ihrem Votum den Sieger gekürt, der in wenigen Wochen in den Markt eingeführt wird.

Im ausgezeichneten Niederflur-Gelenkbus Mercedes-Benz Citaro G BlueTec Hybrid kommt anstelle des üblicherweise verwendeten großvolumigen Reihensechszylinder-Motors mit 12 l- Hubraum ein kompakter 4-Zylinder-Motor mit 4,8 Litern Hubraum und 160 kW / 218 PS Leistung zum Einsatz. Das Motorgewicht reduziert sich damit von etwa 1.000 kg auf nur noch rund 450 kg. Der Dieselmotor arbeitet nicht mehr als ständiges Antriebsaggregat, sondern wirkt als Generatorantrieb zur Stromerzeugung. Diesen Strom und den aus der Rückgewinnung der Bremsenergie speichern wartungsfreie Lithium-Ionen-Batterien auf dem Dach des Citaro. Den eigentlichen Antrieb auf die Räder übernehmen vier elektrische Radnabenmotoren mit jeweils 80 kW Leistung an Mittel- und Hinterachse des Busses. Dieser Hybridantrieb senkt die Schadstoffemissionen, weil elektrisch aus der Haltestelle in den fließenden Verkehr beschleunigt wird und der Dieselmotor die meiste Zeit bei konstanter Drehzahl optimal eingestellt läuft.

Die Jury des DEKRA Umweltpreises hat mit der Preisverleihung an den aktuellen Citaro Hybrid aber auch die Anstrengungen des Forschungs- und Entwicklungsbereichs von Mercedes über viele Jahrzehnte gewürdigt. Seit 1969 hat das Unternehmen immer wieder Meilensteine zur Realisierung diesel-elektrischer ÖPNV-Busse gesetzt, die zum Teil auch in der schwierigen Topografie Stuttgarts liefen. Die dabei gewonnenen Erfahrungen zahlen sich jetzt im umweltschonenden Citaro Hybrid aus.

Photo: Daimler

(29. Januar 2008)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.