Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

8. November 2006

Google

Web

autointell.de

 

 

© 1998 - 2006 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

smart fortwo mit neuer Traumrolle Vierter internationaler Leinwandauftritt des Cityautos in diesem Jahr : „Ein gutes Jahr“ unter der Regie von Ridley Scott


Photos: smart

Er war Clouseaus Dienstfahrzeug in „Pink Panther“ und das Fluchtauto von Tom Hanks in „The Da Vinci Code – Sakrileg“ und in „Garfield 2“ das perfekte Auto für dessen „Herrchen“ Jon Arbuckle – nun spielt der smart fortwo den Amor. Im neuen Film von Ridley Scott „Ein gutes Jahr“ sorgt der Zweisitzer dafür, dass das Liebespaar zueinander findet. Oscarpreisträger Russell Crowe spielt einen karrierefixierten Börsianer, der in der Provence die Liebe und das einfache Leben wiederentdeckt. „Ein gutes Jahr“ geht am 9. November in deutschen Kinos an den Start.

Der Protagonist Max Skinner (Russell Crowe) wird aus seinem Alltag gerissen: Als sein Großonkel stirbt, reist der Erbe nach Frankreich, um dessen Weingut zu verkaufen. Im smart fortwo fährt Max durch die Provence – der Auftakt für ein neues Leben. Aber das erkennt der erfolgsverwöhnte Geschäftsmann viel später. Erstmal kämpft er mit der Navigation, überfährt beinahe die hübsche Fanny alias Marion Cotillard, ohne es zu bemerken. Aber der smart fortwo sorgt für ein Wiedersehen. Fanny erkennt den Wagen vor dem Weingut wieder – eine zweite Chance für die Liebe. Dann bekommt Max von seinem Boss die Partnerschaft angeboten. Er muss sich entscheiden. Kehrt er der Londoner Businesswelt den Rücken?
.

Die romantische Komödie vermittelt: Wahres Glück beruht nicht auf Reichtum – sondern auf Lebensqualität. „Die Hauptfigur erfährt, dass bewusster Verzicht ein Mehr an Lebensfreude bedeutet“, erklärt Anders Sundt Jensen, Geschäftsführer Marketing Sales bei smart. „Der Protagonist steigt aus seinem alten Leben aus – und dabei auf den smart fortwo um. Er entdeckt die Vorteile des smart, sinnbildhaft für sein neues Leben: Was von außen klein erscheint, bietet doch sehr viel Raum.

Durch den Verzicht auf zwei Sitze gewinnt der Fahrer Agilität und mehr Freiheit, etwa beim Parken. Kurz: Filminhalt und unsere Produkt- und Markenwerte passen ideal zusammen.“ Starregisseur Ridley Scott setzt den smart fortwo effektvoll in Szene. Ob auf kurvigen Landstraßen oder auf vollen Parkplätzen – das Cityauto in „stream green“ zeigt sich stets von seiner besten Seite.

(26. Oktober 2006)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.