Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

24. Januar 2007

Google

Web

autointell.de

 

 

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2007 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

Toyota verzeichnet in Europa zehntes Rekordjahr in Folge

Über 1,12 Millionen Fahrzeuge verkauft - Marktanteil bei 5,84 %


Photo: Automotive Intelligence

Toyota Avensis

Brüssel - Toyota hat 2006 in Europa zum zehnten Mal in Folge mit Rekorden bei Zulassungen und Marktanteilen abgeschlossen. Der Absatz stieg um 13 Prozent auf 1.124.119 Fahrzeuge - davon 1.073.549 Toyota- sowie 50.750 Lexus-Modelle - und lag deutlich über dem Wachstum des Gesamtmarktes von 2,7 Prozent. Damit hat die Marke Toyota erstmals in Europa den Sprung auf über eine Million Einheiten geschafft, das Wachstum lag bei elf Prozent.

 

Nochmals deutlich höher lag das Plus bei Lexus, der Absatz stieg um 76 Prozent auf 50.750 Einheiten und übertraf damit erstmals in der europäischen Lexus-Geschichte die 50.000 Einheiten-Marke. Der gemeinsame Marktanteil von Toyota und Lexus stieg 2006 um 0,5 auf 5,84 Prozent, ebenfalls der höchste jemals erreichte Wert in Europa. 2007 will Toyota in Europa den Absatz auf 1,22 Millionen Einheiten steigern.

Das europäische Wachstum von Toyota basiert vor allem auf der europäischen Produktion. Rund 70 Prozent aller in Europa verkauften Fahrzeuge werden auch in Europa hergestellt. Im Jahr 2006 waren dies 808.463 Automobile, 863.507 Motoren* und 568.211 Getriebe*, die in Werken in Großbritannien, Frankreich, der Türkei, Polen und der Tschechischen Republik hergestellt wurden. 2007 werden alle Werke volle Kapazität fahren, zudem wird gegen Ende des Jahres ein neues Werk in St. Petersburg/Russland hinzu kommen.

Zu den vielen Höhepunkten im vergangenen Jahr zählte die Markteinführung der neuen Modellgenerationen von Yaris und RAV4. Der Yaris war mit 250.880 Einheiten (+ 17 Prozent) erneut der Bestseller in der Toyota-Modellpalette und der RAV4 war mit einem Absatz von 126.210 Stück (+ 23 Prozent) erneut das erfolgreichste europäische Allradfahrzeug. Rekordverkäufe meldet Toyota auch für den Aygo (97.526 Einheiten/+ 315 Prozent), den Corolla Verso (95.684 Einheiten/+ 3 Prozent), den Hilux (20.066 Einheiten/+ 87 Prozent und den Prius (22.778 Einheiten/+21 Prozent).

Der Absatz von Lexus-Fahrzeugen wurde durch die Einführung von vier neuen Modellen gefördert: den GS 450h, den RX350, den IS 220d und den LS 460. Erfolgreichstes Modell war der Lexus IS mit 21.772 Einheiten und einem Plus von 275 Prozent, gefolgt vom RX mit 19.543 Einheiten (+ 35 Prozent). Mit einem Anteil von 26 Prozent war rund jeder vierte verkaufte Lexus mit einem Hybrid-Antrieb ausgestattet. Zusammen mit dem Prius summieren sich die Hybrid-Verkaufszahlen für 2006 auf 36.016 Einheiten, ein Plus von 54 Prozent im Vergleich zu 2005.

"Wir sind sehr stolz auf diese Ergebnisse", kommentiert Tadashi Arashima, Präsident und CEO von Toyota Motor Europe (TME). "Dass wir so viele Rekorde brechen konnten ist das Ergebnis unserer kontinuierlichen Fortschritte im Bereich Qualität und Kundenzufriedenheit. Wir sind auch sehr froh, dass unser Hybrid-Angebot mehr und mehr von den europäischen Kunden angenommen wird."

Größter Toyota-Einzelmarkt in Europa war Deutschland mit 147.995 Neuzulassungen, gefolgt von Großbritannien und Italien. Das größte Wachstum verzeichnete Toyota mit 63 Prozent auf 108.959 Einheiten in Russland.

Toyota war im vergangenen Jahr die am schnellsten wachsende Marke in Frankreich, Spanien, den Niederlanden, Portugal und Griechenland. In insgesamt sieben europäischen Länden hält Toyota zudem den ersten Rang in der Zulassungsstatistik, u.a. in Griechenland, Irland und Finnland.

Auf das begonnene Jahr schauend sagt Tadashi Arashima: "2007 wird für Toyota besondere Herausforderungen bereithalten. Wir wollen sowohl unseren Absatz wie auch unseren Marktanteil in allen europäischen Ländern erhöhen. Das können wir nur schaffen, in dem wir unseren Kunden auch weiterhin höchste Qualität anbieten. Unsere Modellpalette für 2007 wird diesem Anspruch gerecht. Wir erwarten in erster Linie vom Aygo, dem Yaris, dem RAV4 und allen neuen Lexus-Modellen weitere Zuwächse. Vor allem aber wird unser völlig neuer, im Frühjahr an den Start gehender Auris dazu beitragen, dass wir unsere Ziele auch 2007 erreichen." Toyota will im laufenden Jahr in Europa 1,22 Millionen Einheiten verkaufen, darunter 1,16 Millionen Toyota-Modelle und 56.000 Lexus-Fahrzeuge. Der Anteil der Hybrid-Fahrzeuge soll auf 44.500 Einheiten ansteigen.

Die Toyota Verkaufszahlen für 2006 umfassen den Absatz von Pkw und Nutzfahrzeugen in den 25 Staaten der EU sowie: Albanien, Andorra, Aserbeidschan, Weißrussland, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Färöer Inseln, Georgien, Gibraltar, Grönland, Island, Kasachstan, Liechtenstein, Mazedonien, Monaco, Norwegen, Rumänien, Russland, Serbien und Montenegro, Schweiz, Tadschikistan, Türkei, Turkmenistan, Ukraine und Usbekistan.

*In den Produktionszahlen für Motoren und Getriebe sind die Einheiten für den Citroen C1 und den Peugeot 107 enthalten

(17.01.2007)

 


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.