Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

25. Juli 2007

Google

Web

autointell.de

 

 

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2007 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

Produktion des Kia cee´d Sporty Wagon vorzeitig angelaufen

Frankfurt - Die ersten Serienexemplare des Kia cee´d Sporty Wagon haben das Werk im slowakischen Zilina verlassen. Damit ist die Produktion einen Monat früher als geplant in vollem Umfang angelaufen. Bis Ende dieser Woche werden mehr als 1.000 Einheiten des neuen Sportkombis, dessen erstes Exemplar für einen Kunden in Italien bestimmt ist, fertiggestellt. Der überwiegende Teil dieser Premieren-Produktion wird an Kia-Partner in den fünf wichtigsten europäischen Märkten ausgeliefert: nach Deutschland, Spanien, Großbritannien, Frankreich und Italien.

 

"Den neuen Kia cee´d Sporty Wagon zeichnen alle Vorzüge der Steilheckversion aus, und er ist darüber hinaus besonders praktisch und vielseitig, ohne Abstriche beim Design und in der Sportlichkeit", sagt Jean-Charles Lievens, Senior Vice President Kia Motors Europe. "In Fahrkomfort, Handling und Performance steht diese Kombiversion dem Steilheckmodell ebenfalls in nichts nach. Ich bin sicher, dass der cee´d Sporty Wagon die bisherigen Kia-Käufer begeistern und neue Kunden anziehen wird, die sich bisher nicht für unsere Marke interessiert haben."

Der Sporty Wagon ist 235 Millimeter länger als die Steilheckversion und verfügt über ein Gepäckraumvolumen von 534 Liter - fast 200 Liter mehr als das Schwestermodell. Weil sich der Sportkombi durch die gleiche, besonders hohe Produktqualität auszeichnet, gewährt Kia auch für ihn eine außergewöhnliche, auf Folgebesitzer übertragbare Garantie: Sieben Jahre (oder 150.000 Kilometer) - fünf Jahre für das gesamte Fahrzeug, zwei weitere Jahre für den Antriebsstrang inklusive Motor und Getriebe.

Im ersten Halbjahr 2007 wurden in Zilina nicht nur mehr als 63.000 Einheiten der Steilheckvariante gefertigt, sondern auch einige Produktionsrekorde aufgestellt. So verließen an einem einzigen Tag im April 830 Einheiten des Kia cee´d das Werk, im Mai wurde mit 14.000 Fahrzeugen die bisher höchste Monatsproduktion verbucht. Kia hat in seine erste europäische Fertigungsanlage - in der zurzeit 2.400 Mitarbeiter in zwei Schichten beschäftigt sind und auch Dieselmotoren produziert werden - eine Milliarde Euro investiert. Wenn hier im Dezember die Fertigung des cee´d-Dreitürers aufgenommen wird, läuft in Zilina die gesamte cee´d-Modellfamilie vom Band.

Photo: Kia

(20. Juli 2007)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.