Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

06. Dezember 2010

Google

Web

autointell.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2010 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

Der neue Audi A6 kommt Anfang 2011 auf den Markt

Ingolstadt - Audi legt seinen Erfolgstyp in der Business Class neu auf: Anfang 2011 startet der neue A6 in den Markt. Die große Limousine bringt auf allen Technikfeldern innovative Lösungen mit – eine leichte Karosserie, ein sportliches Fahrwerk und eine große Auswahl an neuen Assistenz- und Multimedia-Systemen. Das Programm an Motoren und Kraftübertragungen ist ebenfalls breit gefächert. Ein Highlight wird der A6 hybrid sein, der etwas später folgt – er vereint die Kraft eines V6 mit dem Verbrauch eines Vierzylinders.

 

Die Karosserie des neuen Audi A6 besteht in weiten Bereichen aus Aluminium und Hightech-Stählen; sie baut überaus leicht, steif und sicher. Moderne Konstruktionsmethoden und Materialien sorgen für einen sehr niedrigen Geräuschpegel im Innenraum. Die feine Abstimmung aller Komponenten und die konsequente hydraulische Dämpfung in der Lagerung von Achsen und Antrieb gewähren exzellenten Schwingungskomfort.

Das Design des neuen Audi A6 steht für Athletik und Eleganz. Die Limousine ist 4,92 Meter lang und 1,87 Meter breit, aber nur 1,46 Meter hoch – die sportlichsten Proportionen im Wettbewerbsumfeld. Die lange Motorhaube, die niedrige, gespannte Dachlinie und die markanten Linien auf den Flanken zeichnen ein dynamisches Gesamtbild. Am Bug unterstreichen optionale LED-Scheinwerfer den markanten Ausdruck.

Alle Details im Interieur dokumentieren die Sorgfalt, mit der Audi Autos baut. Sämtliche Materialien, darunter ein neuartiges Furnier in Schichtholz-Technik, sind sorgfältig ausgesucht und verarbeitet. Auf Wunsch haben die Vordersitze Belüftungs- und Massagefunktionen an Bord, eine noble Ambientebeleuchtung im Lichtpaket setzt dem Interieur kleine Glanzlichter auf.

Der neue Audi A6 bringt das logische Ergonomiekonzept mit, das alle Modelle der Marke auszeichnet. Eine hocheffiziente Klimaautomatik und das weiterentwickelte Bediensystem MMI Radio sind Serie; optional liefert Audi ein Head-up-Display, das wichtige Informationen auf die Windschutzscheibe projiziert. Auf Wunsch steht auch das Bediensystem MMI touch bereit. Es ermöglicht über ein Touchpad weite Bereiche des Festplatten-MMI Navigationssystem plus zu steuern.

Audi liefert den neuen A6 mit fünf starken und hocheffizienten Motoren aus, zwei Benzinern und drei TDI. Die Aggregate leisten zwischen 130 kW (177 PS) und 220 kW (300 PS). Alle nutzen wichtige Technologien aus dem Modularen Effizienzbaukasten der Marke – das Start-Stop-System, das Rekuperations­system und das innovative Thermomanagement.

Der effizienteste Motor im Programm ist der 2.0 TDI. In Verbindung mit dem manuellen Schaltgetriebe begnügt er sich im Mittel mit 4,9 Liter Kraftstoff pro 100 km – ein CO2-Äquivalent von 129 Gramm pro km. Zu einem späteren Zeitpunkt wird Audi den A6 hybrid liefern – sein 2.0 TFSI und der Elektromotor sorgen mit 180 kW (245 PS) Systemleistung für effizienten und sportlichen Vortrieb, der Verbrauch beträgt im Mittel nur 6,2 Liter pro 100 km (vorläufiger Wert).

Wie schon beim Vorgängermodell stellt Audi auch beim neuen A6 eine breite Palette an Kraftübertragungen bereit. Je nach Motorisierung gibt es ein manuelles Sechsganggetriebe, die stufenlose multitronic oder, ganz neu, die sportliche S tronic. Alle Aggregate tragen durch ihren hohen Feinschliff und die weite Spreizung der Gänge stark zur Effizienz der Limousine bei.

Über die Getriebe fließen die Kräfte je nach Motorisierung auf die Vorderräder oder den permanenten Allradantrieb quattro – sein Kronenrad-Mittendifferenzial und die radselektive Momentensteuerung gewähren ein Maximum an Traktion, Stabilität und Dynamik. Bei den Top-Motorisierungen wird Audi optional das Sportdifferenzial mitliefern.

Das Fahrwerk des neuen A6 vereint sportliche Präzision mit souveränem Komfort. Seine Lenker sind aus Aluminium gefertigt, die neu entwickelte Servolenkung hat einen hocheffizienten elektromechanischen Antrieb. Die Business-Limousine rollt auf Rädern von 16 bis 20 Zoll Durchmesser.

Das Fahrdynamiksystem Audi drive select ist Serie, die frontgetriebenen Varianten haben das sportliche ESP mit elektronischer Quersperre an Bord. Auf Wunsch ist die komfortable Luftfederung adaptive air suspension samt geregelter Dämpfung zu haben. Die ebenfalls optionale Dynamiklenkung folgt etwas später.

Photo: Audi

(2. Dezember 2010)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.