Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

06. Dezember 2010

Google

Web

autointell.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2010 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

Solarenergie für den e-tron von AUDI

  • Erweiterung der Photovoltaik-Anlagen am Standort Ingolstadt

  • Neue Ladestationen für Elektroautomobile nutzen Öko-Strom

  • Audi-Werkleiter Peter Kössler: „Wir wollen in allen Bereichen Maßstäbe setzen“

Ingolstadt  – Audi setzt für die Mobilität der Zukunft auf Solarenergie: Am Stammsitz Ingolstadt werden die Audi e-tron-Modelle künftig mit Strom versorgt, der direkt aus Photovoltaik-Anlagen vom Werksgelände stammt. Dafür baut das Unternehmen seine Solar-Kapazitäten deutlich aus: Bis Ende des Jahres werden zusätzliche Photovoltaik-Module auf 7.500 Quadratmetern Dachfläche des neuen Karosseriebaus für den Audi A3 montiert.

 

„Dieses Konzept zeigt, mit welcher Konsequenz wir bei Audi an das Thema Elektromobilität herangehen“, sagt Werkleiter Peter Kössler. So erfüllen die innovativen Dünnschichtmodule der Photovoltaik-Anlage höchste Anforderungen in Sachen Umweltschutz, Effizienz und Flexibilität. „Wir wollen schließlich in allen Bereichen Maßstäbe setzen“, betont Kössler.

 

Dazu baut Audi seine Zusammenarbeit mit Green City Energy weiter aus. Das Münchner Unternehmen hatte bereits 2009 am Standort Ingolstadt Photovoltaik-Module auf einer Fläche von 11.600 Quadratmetern montiert. Nun stellt der Automobilhersteller weitere 7.500 Quadratmeter auf dem A3-Karosseriebau zur Verfügung, ausgelegt auf eine Leistung von 500 Kilowatt-Peak. Die hier produzierte Strommenge von rund 460 Megawatt-Stunden entspricht dem jährlichen Verbrauch von rund 180 Haushalten. Mit der Erweiterung erhöht sich der Gesamtertrag aller Anlagen im Werk auf circa 1.500 MWh pro Jahr, wobei davon rund ein Drittel direkt vor Ort genutzt werden wird.

Erstmals wird damit die auf dem Werksgelände erzeugte Solarenergie direkt im Audi-Netz verbraucht. Neben den neuen Ladestationen für Elektroautomobile werden auch verschiedene Produktionsanlagen den Öko-Strom verwenden. Der Einsatz vor Ort verringert Übertragungsverluste und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur klimafreundlichen Energieerzeugung.

Auch am zweiten deutschen Audi-Standort in Neckarsulm nutzt das Unternehmen bereits die Kraft der Sonne. Die dortige Photovoltaik-Anlage ist auf den Dächern mehrerer Parkhäuser montiert und produziert mehr als 1.000 MWh elektrische Energie pro Jahr.

Photo: Audi

(30. November 2010)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.