Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

8. Februar 2010

Google

Web

autointell.de

 

 

 

© 1998 - 2010 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

BMW Group und PSA Peugeot Citroën vereinbaren Weiterentwicklung des 4-Zylinder Benzinmotors

Paris - Die BMW Group und PSA Peugeot Citroën werden ihre erfolgreiche Motoren-Kooperation fortsetzen. Eine entsprechende Vereinbarung wurde von Norbert Reithofer, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG, und Philippe Varin, Vorsitzender des Vorstands von PSA Peugeot Citroën, in Paris unterzeichnet.

 

So haben sich die beiden Unternehmen auf eine Entwicklung der nächsten Generation des gemeinsam konzipierten 4-Zylinder Benzinmotors verständigt, der auch die EU 6 Anforderungen erfüllen wird. Der Kooperationsmotor wird derzeit in mehreren Modellen der Marken MINI, Peugeot und Citroën verbaut.

Weiterhin haben die beiden Partner vereinbart, auf der System- und Komponentenebene weitere Felder der Zusammenarbeit zu prüfen. Damit sollen Synergien bei der Entwicklung, Fertigung und der Beschaffung von ausgewählten Komponenten gehoben werden.

„Wir sind stets sehr erfolgreich mit Kooperationen gefahren, und dies gilt insbesondere auch für die Zusammenarbeit mit PSA. Wir freuen uns deshalb, dass die Motoren-Kooperation fortgesetzt sowie weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit geprüft werden.“, erklärte Reithofer.

Der PSA Vorstandsvorsitzende Varin erklärte: „Diese neue Vereinbarung mit der BMW Group bestätigt den Erfolg der Kooperation zwischen unseren beiden Unternehmen. Seit 2006 wurden 1,3 Mio. Motoren produziert, ich bin zuversichtlich, dass die nächste Generation unseres gemeinsam entwickelten Motors ebenso erfolgreich wird wie die derzeitige Generation.“

(2. Februar 2010)

 

 


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.