Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

Februar 2013

Google

Web

autointell.de


 

 

 

 

© 1998 - 2013 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.de

Weltpremiere des BMW 3er Gran Turismo in Genf und andere Neuheiten von BMW

München - Der neue BMW 3er Gran Turismo erlebt in Genf seine Weltpremiere und bereichert das Premium-Segment der Mittelklasse um eine hochkarätige Alternative. Dabei handelt es sich um ein komplett eigenständiges Konzept innerhalb der erfolgreichen BMW 3er Reihe, das den Anspruch an Raum und Funktionalität auf einzigartige Weise neu interpretiert.

Die nunmehr dritte Karosserievariante der aktuellen Modellfamilie vereint die sportlich-dynamischen Gene der Limousine mit der Funktionalität und Vielseitigkeit des Touring. Ergänzt werden diese Qualitäten um ein erlebbares Plus an Raum und Reisekomfort. In dieser Rolle überzeugt der neue BMW 3er Gran Turismo sowohl als elegantes Businessmodell wie auch als dynamisches und komfortables Reisefahrzeug.

 

 

Desweiteren präsentiert BMW faszinierende neue Serienmodelle und gibt Ausblicke auf zukunftsweisende Fahrzeugkonzepte im Premium-Kompaktsegment mit wegweisender Formensprache sowie vorbildlicher Nachhaltigkeit. Und neue innovative Fahrerassistenzsysteme von BMW ConnectedDrive sorgen für zusätzliche Highlights auf dem Messestand.

BMW M6 Gran Coupé

So präsentiert BMW M den Hochleistungssportwagen BMW M6 erstmals in einer dritten Karosserievariante dem europäischen Publikum. Im neuen BMW M6 Gran Coupé verbinden sich die M typischen Performance-Eigenschaften mit einem überaus ästhetischen und luxuriösen Design. Dank des erweiterten Raumangebots finden im Fond des viertürigen Coupés zwei Passagiere komfortable Platzverhältnisse vor.

Unter der Motorhaube arbeitet ein V8-Triebwerk mit M TwinPower Turbo Technologie, das eine Leistung von 412 kW/560 PS erzeugt und ein Drehmoment-Maximum von 680 Newtonmeter bereitstellt. Die Kraft wird über ein Siebengang M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic an die Hinterräder geleitet. Zu den weiteren Komponenten gehören das Aktive M Differenzial im Hinterachsgetriebe, ein M spezifisches Fahrwerk, die hydraulische Lenkung mit variabler Übersetzung und die Hochleistungsbremsanlage in Compound-Bauweise.

BMW Z4: Roadster in Zukunft noch attraktiver und individueller

Mit neuen Exterieur-Umfängen, detaillierten Verfeinerungen im Innenraum, einem neuen Ausstattungspaket und einer neuen Einstiegsmotorisierung präsentiert sich der BMW Z4 in Genf noch attraktiver und innovativer als zuvor. Drei neue Karosseriefarben sind mit der ebenfalls neuen Sonderausstattung Design Pure Traction erhältlich. Im Innenraum erzeugen die Töne Schwarz und Orange einen besonders spannungsreichen Farbkontrast.

Weitere Individualisierungsmöglichkeiten bieten neue Leichtmetallräder im Format 17 und 18 Zoll sowie das optional verfügbare M Sportpaket. Als neues Einstiegsmodell steht zukünftig der BMW Z4 sDrive18i zur Verfügung. Er wird von einem 2,0-Liter-Motor mit BMW TwinPower Turbo Technologie und 115 kW/156 PS angetrieben. Auch die neue Basismotorisierung lässt sich mit einer Achtgang-Automatik kombinieren.

BMW Concept Active Tourer: mehr Raum für Innovationen

Der BMW Concept Active Tourer bietet erste Ausblicke auf weitere Innovationen für das Premium-Kompaktsegment. Sowohl beim Innenraum- als auch beim Antriebskonzept zeigt BMW mit dieser Studie wegweisende Lösungen. Komfort und Funktionalität werden in neuartiger Weise mit Dynamik und Stil kombiniert. Ein Plug-in-Hybrid-Antrieb gewährleistet Effizienz auf höchstem Niveau.

BMW ConnectedDrive: Dynamic Light Spot warnt nachts vor Tieren

Mit BMW Night Vision, einem Fahrerassistenzsystem von BMW ConnectedDrive, leistet BMW einen großen Beitrag zur Unfallvermeidung bei Nachtfahrten. Weiterhin wird mit der Unterstützung von BMW Dynamic Light Spot das Unfallrisiko mit Fußgängern nochmals reduziert. Ab Sommer 2013 verfügt BMW Night Vision zusätzlich über eine spezielle Tiererkennung außerhalb des Lichtkegels der Scheinwerfer. Eine in die BMW Niere integrierte Infrarot-Wärmebildkamera erkennt schon aus circa 100 Metern Entfernung über die abgegebene Wärmestrahlung der Objekte, ob es sich um Mensch oder Tier handelt. Analysiert BMW Night Vision bei der Tiererkennung Kollisionsgefahr, beginnen die Dynamic Light Spots mit gezieltem Anblinken des Tieres. Gleichzeitig erscheint im Kombiinstrument eine Symboldarstellung eines Hirsches. Bei akuter Gefährdung folgt über das Bordsystem eine zusätzliche akustische Warnung.

BMW i3 mit intelligenten Lösungen zur Reichweite

Das BMW i3 Concept Coupé feiert in Genf seine Europapremiere. Mit dabei ist auch der BMW i8 Concept Spyder. Als wichtige Aspekte im Zusammenhang mit Elektromobilität werden oft Reichweite und Ladeinfrastruktur diskutiert. Der BMW i3 ist mit seinem BMW eDrive Antriebssystem so ausgelegt, dass beim Einsatz im typischen Pendlerbetrieb ein Nachladen nur alle zwei bis drei Tage nötig wird. Das entspricht einer Reichweite von 130–160 Kilometern.

Für die Energieversorgung des Antriebs und aller weiteren Fahrzeugfunktionen sorgt im BMW i3 eine speziell entwickelte Hochleistungs-Lithium-Ionen-Batterie. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass ihre Energieabgabe und damit die Reichweite des Fahrzeugs weniger als heute üblich von wechselnden Temperatureinflüssen abhängig ist. Darüber hinaus wurde bei dem Fahrzeugkonzept des BMW i3 besonderer Wert auf niedrige Energieaufnahme der elektrischen Verbraucher gelegt und verschiedene Fahrmodi erlauben eine Verlängerung der Reichweite um bis zu 25 Prozent.

Da der BMW i3 außerdem das erste vollständig vernetzte Elektrofahrzeug der Welt ist, erhält der Fahrer ständig und überall realistische Angaben über die Reichweite seines Fahrzeugs. Er kann sich in der Nähe seines Zielorts befindliche Ladestationen anzeigen und mit einem weiteren Knopfdruck reservieren lassen. Zusätzlich informiert ihn das System auch darüber, welche Ladezeit erforderlich ist, um anschließend den Rückweg beziehungsweise die Fahrt zu einem weiteren Ziel antreten zu können. Optional ist außerdem ein Range Extender verfügbar, mit dem sich die Reichweite auf rund 300 Kilometer erhöht.

Photos: BMW

(7.2.2013)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.