Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

5. Juli 2006

 

Google

Web

autointell.de

 

 

 

© 1998 - 2006 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

.

Weltpremiere des Honda Civic Type S auf der London Motor Show 2006


Photo: Honda

Offenbach - Ein Start wie im Bilderbuch. Mit bislang über 6.500 Zulassungen allein in Deutschland übertraf die achte Generation des Civic selbst hochgesteckte Erwartungen.

Denn das Konzept eines betont sportlichen Fahrzeugs mit praktischem Nutzwert kommt nicht allein bei klassischen Honda-Kunden bestens an - sondern führte auch viele neue Kunden in die Honda-Verkaufsräume.

Lust auf Sportlichkeit geweckt

Dabei galt das Interesse der alten und neuen Civic-Fans nicht ausschließlich der im Januar vorgestellten Version. Denn das aufregende Civic Type R Concept, das in Genf 2006 zu sehen war, hat bei vielen Kunden das Interesse an einer noch sportlicheren Ausrichtung des Fahrzeugs geweckt.

Mit dem brandneuen Civic Type S, dessen Serienstart für das Frühjahr 2007 geplant ist, stellt Honda dem Herausforderer in der Kompaktklasse jetzt eine weitere Variante zur Seite. Optische Gemeinsamkeiten mit dem Design des Type R Concept - wie die seitliche Fenstergrafik und die sportliche Gestaltung von Front- und Heckstoßfänger - sind keinesfalls zufällig.

Weltpremiere feiert der neue Civic Type S auf der London Motor Show am 18. Juli 2006. Außerdem wird dort auch das Civic Type R Concept in der traditionellen Motorsport-Farbe Hondas zu sehen sein, einem edlen Weiß.

Betont sportlich

Die Modellbezeichnung Type S steht für ein emotionales Design mit bislang einzigartigen Formensprache und der Betonung sportlicher Performance à la Honda.

Der Civic Type S verfügt über ein eigens entwickeltes Sportfahrwerk (unter anderem mit 20 mm breiterer Spur an der Hinterachse), schwarze Alcantara-Sitze und ein Lederlenkrad mit silbernen Nähten. Unter anderem unterstreichen ein stattlich-sportiver Frontstoßfänger, ausgeprägte Seitenschweller, eine Heckschürze mit integrierten, dreieckigen Auspuffblenden sowie die 17 Zoll Alufelgen die sportliche Ausrichtung.

Souveräne Leistung

Zwei Motoren stehen zur Wahl. Im Type S kommen der 2.2 Liter i-CTDi Dieselmotor und der 1.8 Liter i-VTEC Motor serienmäßig in Kombination mit Sechs-Gang-Schaltgetrieben zum Einsatz. Für den Benziner ist wahlweise auch das i-SHIFT-Getriebe erhältlich. Beide Motoren entwickeln eine maximale Leistung von 140 PS.

Dem Wunsch nach einem deutlichen Plus an PS entspricht Honda mit einem 200 PS starken 2.0 Liter i-VTEC Motor, der dem neuen Type R vorbehalten bleibt. Die wohl heißeste Variation des neuen Civic wird dem Type S zügig folgen und das Angebot von Hondas neuem Sportcoupé nach oben hin abrunden.

(29. Juni 2006)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.