Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
.

.

Google

Web

autointell.de

21. Juni 2006

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2006 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

.

.
Stärkere Basisbenziner im SEAT Ibiza


Photo: SEAT

Frankfurt - Nach der umfassenden Weiterentwicklung von Außendesign und Innenraum bekommt der Ibiza nun auch stärkere Basis-Motorisierungen. Der 1.2 12V hat jetzt 51 kW/70 PS (Vorgänger: 47 kW/64 PS), die Leistung des 1.4 16V wurde auf 63 kW/85 PS (bisher: 55 kW/75 PS) gesteigert.

Der Leistungszuwachs des 1.4 16V mit 63 kW/85 PS ist bei den Fahrleistungen deutlich spürbar. Er beschleunigt in 11,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h, der Vorgänger benötigte hierfür 13,2 Sekunden. Auch in punkto Elastizität schneidet das neue Aggregat erheblich besser ab. Waren beim 55 kW/75 PS Motor noch 17,3 Sekunden von 60 auf 100 km/h erforderlich, benötigt der Neue dafür nur noch 15,3 Sekunden - zwei Sekunden weniger. Trotz Leistungssteigerung sind die Verbrauchswerte gesunken: Der amtlich geprüfte Verbrauch liegt jetzt bei 8,9 Liter im innerstädtischen Bereich, bei 5,1 Liter im außerstädtischen Bereich und bei 6,5 Liter Gesamt .

Der neue 1.2 12V mit 51 kW/70 PS erzielt gegenüber dem Vorgänger ebenfalls bessere Fahrleistungen. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h erfolgt nun in 14,2 Sekunden gegenüber 14,9 Sekunden. Gleichzeitig ist der Gesamtverbrauch mit 5,9 Liter gleich geblieben. Der 1.4 16V mit 55 kW/75 PS ist in Verbindung mit einem Automatikgetriebe weiterhin erhältlich. Insgesamt elf Motoren stehen für die Ibiza Baureihe zur Auswahl - nur wenige Fahrzeuge verfügen über ein derart vielfältiges Angebot. Mit sechs Otto- und fünf TDI-Aggregaten deckt der SEAT Ibiza eine Bandbreite von 51 kW/70 PS bis 132 kW/180 PS ab, die allen Bedürfnissen gerecht wird.

(13. Juni 2006)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.