Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

15. Februar 2011

Google

Web

autointell.de


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2011 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

Weltpremiere für Fiat Freemont auf dem Auto-Salon in Genf

Frankfurt - Die Weltpremiere des Fiat Freemont steht im Mittelpunkt der Präsentation der italienischen Marke auf dem 81. Internationalen Auto-Salon in Genf. Weitere Schwerpunkte sind die Vorstellung der als eigenständige Ausstattungsvariante konzipierten Fiat 500 TwinAir und Fiat 500C TwinAir. Dazu kommen die unter dem Logo MyLife besonders für Design, Technologie und Ökologie stehenden neuen Modellversionen von Fiat Punto, Fiat Qubo, Fiat Doblò und Fiat Bravo sowie das Debüt des neu geschaffenen Labels „Air Technologies“, unter dem die Vielzahl der innovativen Motorentechnologien von Fiat zusammengefasst werden.

Der neue Fiat Freemont ist das erste Fahrzeug, das aus der Kooperation des italienischen Herstellers mit der amerikanischen Chrysler Group hervor gegangen ist. Der geräumige, bequeme und vielseitige Familien-Van wird in der zweiten Jahreshälfte 2011 im Markt eingeführt.

 

Auf dem Fiat Messestand in Genf ist ein Fiat Freemont mit Frontantrieb und 2.0-Liter-Multijet-Turbodieselmotor ausgestellt, der über sieben Sitzplätze sowie Rückfahrkamera, Satelliten-Navigationssystem mit Touchscreen-Bildschirmtechnologie, integriertem DVD-Player, Drei-Zonen-Klimaautomatik, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen und Schiebedach verfügt.

Ein zusätzlicher Schwerpunkt des Messeangebots von Fiat ist das neue Label „Air Technologies“, unter dem zukünftig die exklusiven Öko-Technologien des italienischen Herstellers zusammengefasst werden. Zu diesem Thema hat Fiat neben besonders umweltfreundlichen Motoren u. a. auch innovative Steuerungssysteme für Getriebe und Antriebsstrang, die modellübergreifende Tauglichkeit für alternative Kraftstoffe sowie technische Lösungen zur Erhöhung des dynamischen Wirkungsgrades der Motoren im Angebot. „Air Technologies“ wird ab dem Marktstart in Genf die gesamte Kommunikation der Marke Fiat mit bestimmen, die damit einen weiteren Schritt im Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt unternimmt.

Der Fiat Freemont ist ein variabler Familien-Van mit bis zu sieben Sitzen, der auf dem Dodge Journey basiert. Seine Markteinführung ist für die zweite Jahreshälfte 2011 vorgesehen. Er ist das erste Modell der italienischen Marke, das der Kooperation mit der Chrysler Group entstammt. Der Fiat Freemont wird in Toluca/Mexiko im selben Werk gefertigt, in dem auch der Fiat 500 für den amerikanischen Markt produziert wird.

Für den neuen Fiat Freemont stehen zunächst zwei moderne, von Fiat Powertrain Technologies (FPT) entwickelte Multijet-Turbodiesel-Triebwerke zur Wahl. Sie produzieren aus zwei Liter Hubraum 103 kW (140 PS) bzw. 120 kW (170 PS). Beide Motoren sind mit einem Handschaltgetriebe kombiniert und übertragen ihre Kraft auf die Vorderräder. In einigen Märkten wird nachfolgend auch eine Allradversion angeboten, die von einem 3.6-Liter-V6-Benziner mit 203 kW (276 PS) Leistung angetrieben wird.

Photo: Fiat

(14. Februar 2011)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.