.

Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
.

Google

Web

autointell.de

30. Dez. 2005

 

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2005 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

.

.
DaimlerChrysler verkauft Off-Highway Aktivitäten an EQT

  • Kaufpreis in Höhe von EUR 1,1 Mrd., Liquiditätszufluss in Höhe von voraussichtlich EUR 1,0 Mrd.

  • Closing im 1. Quartal 2006

Stuttgart - Die DaimlerChrysler AG verkauft den Geschäftsbereich DaimlerChrysler Off-Highway an den Finanzinvestor EQT. Dem hat der Aufsichtsrat zugestimmt. Die Transaktion umfasst sowohl die Veräußerung der MTU Friedrichshafen GmbH als auch die Off-Highway-Aktivitäten der Detroit Diesel Corporation (DDC), Detroit. DaimlerChrysler und EQT haben sich auf einen Unternehmenswert in Höhe von € 1,6 Mrd. geeinigt. Unter Berücksichtigung von Liquidität, Schulden und Pensionsverpflichtungen wird DaimlerChrysler ein Liquiditätszufluss in Höhe von voraussichtlich € 1,0 Mrd. verbleiben. DaimlerChrysler geht davon aus, dass sich die Transaktion im Operating Profit voraussichtlich mit € 0,4 Mrd. niederschlagen wird, die Wirkung im Konzernergebnis beträgt voraussichtlich € 0,3 Mrd.

Dr. Rüdiger Grube, im Vorstand der DaimlerChrysler AG verantwortlich für Konzernentwicklung und Aufsichtsratvorsitzender der MTU Friedrichshafen GmbH: „Mit der Veräußerung an EQT sind die Weichen für die weitere Expansion von MTU Friedrichshafen gestellt. Bei vergleichbaren Preisvorstellungen der drei Kaufinteressenten haben wir uns für den Bieter mit dem überzeugendsten Konzept entschieden.“

Marcus Brennecke, Managing Partner der EQT Deutschland: „Wir bei EQT freuen uns sehr, dass wir den Zuschlag als neue Eigentümer erhalten haben. MTU ist ein hervorragend aufgestelltes Unternehmen, und wir werden den Wachstumskurs aus voller Kraft unterstützen. Wir freuen uns sehr darauf, zusammen mit dem Management und den Mitarbeitern die Potenziale des Unternehmens weiterzuentwickeln.“

Die Transaktion ist dem Bundeswirtschaftsministerium zur Prüfung nach dem deutschen Außenwirtschaftsgesetz vorzulegen. Parallel dazu wird die Prüfung durch die zuständigen Kartellbehörden eingeleitet.

Vor diesem Hintergrund wird das Closing der Veräußerung, das heißt der Eigentumsübergang, der Mittelzufluss und die ergebniswirksame Berücksichtigung der Transaktion, voraussichtlich im ersten Quartal 2006 stattfinden. DaimlerChrysler veräußert seine Off-Highway Aktivitäten im Rahmen der Fokussierung auf das automobile Kerngeschäft. Im September 2005 hatte DaimlerChrysler alle Anteile der Familiengesellschafter der MTU Friedrichshafen GmbH erworben und danach ein offenes Bieterverfahren für den Verkauf der DaimlerChrysler Off-Highway Aktivitäten initiiert.

EQT ist eine nordeuropäische Private Equity-Gruppe, die ca. € 6 Mrd. Eigenkapital in acht Fonds verwaltet. EQT Partners unterhält als Investment-Berater aller EQT Fonds Büros in Stockholm, Kopenhagen, Helsinki, Frankfurt und München. EQT akquiriert und entwickelt gut positionierte mittelständische Firmen in Skandinavien und im deutschsprachigen Raum. Als aktiver Eigentümer und in enger Kooperation mit dem Management der akquirierten Firmen entwickelt und implementiert EQT Strategien zur Wertsteigerung in den Portfoliounternehmen. EQT hat bisher in 39 Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von ca. €16 Mrd. investiert.

(28.12.2005)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.