Automotive Intelligence
.

Suchen Sie in unserer Seite 
.
 

  by FreeFind

.
Diese Woche:

 

© 1998 - 2000 Copyright & 
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved .
For questions please contact
editor@autointell.de  

 

Automotive Intelligence

Auto News: 06. Dezember 2000


 


Der neue Porsche 911 GT2 kommt im Jahr 2001 in die Märkte

Mit weniger Gewicht und höherer Motorkraft zu beeindruckenden Fahrleistungen  

Porsche 911 GT2

Photo: Porsche

Stuttgart - Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, erweitert ab Mai 2001 (in Deutschland) ihr Modellprogramm um eine besonders sportliche Variante: 911 GT2 wird das neue Top-Modell der 911-Baureihe heißen. Mit einer Leistung von 462 PS (340 kW) ist dieser Sportwagen das derzeit stärkste Porsche-Serienfahrzeug. Der ausschließlich mit Heckantrieb lieferbare GT2 realisiert Fahrleistungswerte, die auf dem Niveau der sogenannten Super-Sportwagen liegen. Das auf dem 911 Turbo basierende Fahrzeug wird erstmals auf der Detroit-Motorshow im Januar 2001 vorgestellt.

Niedrigeres Gewicht, eine im Vergleich zum 911 Turbo um 42 PS gesteigerte Motorleistung, eine noch sportlichere Auslegung des Fahrwerks sowie eine neu gestaltete Aerodynamik bilden das Konzept für den GT2. Diese Philosophie wurde in ähnlicher Weise bereits beim 911 GT3 ange­wandt, dessen technische Basis der 911 Carrera (mit Saugmotor) war. 

Überragende Fahrleistungen bei größtmöglichem Fahrspaß in Verbindung mit hoher Sicherheit, technische Highlights und gute Alltagstauglichkeit lauteten die Entwicklungsziele für den 911 GT2. Die innovative Keramik-Verbundbremsscheibe (PCCB) ist deshalb beim GT2 ebenso serienmäßig wie vier Airbags. Die Höchstgeschwindigkeit des um 20 Millimeter tiefergelegten Porsche-Sportwagens liegt bei 315 km/h, die Beschleunigung von 0 bis 100 km/h erfolgt in 4,1 Sekunden. Das DIN-Leergewicht beträgt 1440 Kilogramm – damit ist der GT2 um 100 Kilogramm leichter als der 911 Turbo.

Zugenommen haben hingegen die Räder/Reifen-Dimensionen: An der Vorderachse kommen Felgen des Formats 8,5J x 18 mit Reifen der Größe 235/40 R 18 zum Einsatz. Auf der Hinterachse werden 12J x 18-Felgen mit 315/30 R 18-Rädern montiert.

Optisches Erkennungs- und Unterscheidungsmerkmal des 911 GT2 zum 911 Turbo ist ein neugestaltetes Bugteil mit vergrößerten Lufteinlassöffnungen sowie ein – ebenfalls neuentwickelter – feststehender Heckspoiler, dessen Profil manuell verstellbar ist. Auffällig ist zudem die technisch notwendige Luftaustrittsöffnung vor dem Kofferraumdeckel.

Der 911 GT2 wird in Deutschland zum Preis von 339.000 Mark (inklusive Mehrwertsteuer) angeboten. In den USA kostet das Fahrzeug 179.900 Dollar.

(30. November 2000)


.

[Home] [ News] [ Diskussion] [ Kalender] [ Jobs] [ Travel & Golf]