Automotive Intelligence
.

Suchen Sie in unserer Seite 
.
 

  by FreeFind

.
Diese Woche:

 

© 1998 - 2000 Copyright & 
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved .
For questions please contact
editor@autointell.de  

 

Automotive Intelligence

Auto News: 06. Dezember 2000
.


 


Jochen Ohse wird Geschäftsführer der Opel Powertrain GmbH

  • Joint Venture-Unternehmen mit Sitz in Rüsselsheim startet am 1. Januar

  • Rita Forst leitet alle Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten

Rüsselsheim - Jochen Ohse, bislang Direktor des Opel-Werkes Kaiserslautern, übernimmt am 1. Januar 2001 die Geschäftsführung der Opel Powertrain GmbH. Das in Rüsselsheim ansässige Tochterunternehmen des Powertrain-Joint-Ventures zwischen GM und Fiat, das für die Entwicklung und Produktion aktueller und künftiger Motoren- und Getriebegenerationen zuständig ist, wird ebenfalls am 1. Januar 2001 seine Arbeit aufnehmen. "Die räumliche Nähe zur Opel-Zentrale und zum europäischen Markenmanagement bietet beste Voraussetzungen für das neue Unternehmen, sich auf die hohen Anforderungen des europäischen Marktes zu konzentrieren", sagte Ohse heute in Rüsselsheim.

An der Spitze der Motoren- und Getriebefertigungsbereiche der deutschen Standorte, die ebenfalls der Opel Powertrain GmbH angehören werden, stehen ab dem 1. Januar Manfred Kranner, zurzeit Technischer Leiter Werk II in Bochum, als Direktor Powertrain Werk Bochum, August Trenkle, zurzeit in Kaiserslautern Leiter Logistik und Technische Zentralbereiche, als Direktor Powertrain Werk Kaiserslautern, sowie Klaus Wohlfeil, zurzeit Manufacturing Manager Chassis Werk Rüsselsheim, als Direktor Powertrain Werk Rüsselsheim. Unter der Leitung von Rita Forst, Direktorin Powertrain Engineering, werden alle Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten auf dem Motoren- und Getriebesektor in Rüsselsheim gebündelt. Forst ist zurzeit Chefingenieurin Powertrain im Manufacturing Engineering des Internationalen Technischen Entwicklungszentrums (ITEZ).

Die Verwaltungszentrale des Joint-Venture-Unternehmens Fiat/GM-Powertrain wird in Turin, Italien, sein. Nunzio Pulvirenti, bisher General Manager Antriebsstrang bei Fiat Auto, wurde zum Chairman ernannt, Daniel Hancock, bisher Präsident des GM-Getriebeherstellers Allison, zum Chief Executive Officer (CEO).

Für die von Opel in die Joint-Venture-Unternehmen für Powertrain und Einkauf wechselnden Mitarbeiter ändert sich an den Beschäftigungsbedingungen mit dem Eintritt in die neuen Unternehmen nichts. Sie erhalten die gleichen Konditionen, als wären sie weiterhin bei Opel beschäftigt. Langfristige Beschäftigungssicherheit garantiert darüber hinaus die Vereinbarung mit dem Betriebsrat, wonach betriebsbedingte Kündigungen vermieden werden sollen. Bis Jahresende sollen 1.400 Mitarbeiter aus Bochum, 1.300 Mitarbeiter aus Kaiserslautern und 1.800 Mitarbeiter aus Rüsselsheim (davon 500 Mitarbeiter aus dem Einkauf) in die neuen Unternehmen Opel Powertrain GmbH und GM-Fiat Woldwide Purchasing Opel Germany GmbH eingegliedert werden.

Wenige Tage nach Übergabe der neuen Arbeitsverträge hatten sich bereits schon die Hälfte der betroffenen Mitarbeiter für einen Wechsel in das Powertrain Joint-Venture ausgesprochen.

(30. November 2000)

 

[Home] [ News] [ Diskussion] [ Kalender] [ Jobs] [ Travel & Golf]