Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

 

Google

Web

autointell.de


Nissan Reports Übersicht



Nissan Micra DIG-S 2011


Nissan 370Z, Cube 2010


Nissan QASHQAI+2 2008


Nissan Tiida 2008


Nissan Murano 2007


Nissan X-TRAIL 2007


Nissan QASHQAI 2007


Nissan 350Z 2006


Note 2006


Nissan Navara 2005

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 1998 - 2011 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

Der Nissan QASHQAI +2:
Der perfekte Familien-Crossover


Zum Vergrößern anklicken

Vor 18 Monaten führte Nissan den Qashqai als erstes kompaktes Crossover zwischen einem Vans und einer Familienlimousine ein. Mit grossem Erfolg, denn seitdem sind 250.000 Einheiten auf Europas Strassen unterwegs. Jetzt gibt es den Qashqai auch als Siebensitzer, er heisst Qashqai+2 und ist der perfekte Familien-Crossover.


Zum Vergrößern anklicken

Gefertigt wird der Qashqai+2 im englischen im Werk Sunderland als fünftes Modell. Wie schon sein kompakter Bruder wurde auch der Qashqai+2 speziell für die hohen Ansprüche europäischer Kunden entwickelt.

 


Zum Vergrößern anklicken

Der Siebensitzer baut auf der Praktikabilität und der Vielseitigkeit des Qashqai auf, bietet aber mit einem flexiblen Sitzssystem Platz für bis zu sieben Passagiere.


Zum Vergrößern anklicken

Dank des um 13,5 Zentimeter verlängerten Radstandes und der um 21 Zentimeter gestreckten Karosserie verfügt der Qashqai+2 über ein größeres Raumangebot. Die dritte Sitzreihe ist komplett versenkbar, ansonsten sind die beiden Sitze eher für Kinder geeignet und das besser auch nur auf nicht zu langen Strecken.

Aber gerade beim Familienbesuch oder Kindergeburtstagen kann sich der Qashqai+2 von seiner besten, sprich praktischsten, Seite zeigen. Bei umgeklappter dritter Sitzreihe entsteht ein Stauvolumen von bis zu 550 Liter. Die mittlere Sitzreihe ist zusätzlich umklappbar und für weiteren Stauraum sorgt das zusätzliche Unterflurfach.


Zum Vergrößern anklicken

Nissan bietet für den Qashqai+2 zwei unterschiedliche Motoren zur Auswahl an, einen 2.0 Benziner oder den 2.0 Liter Turbodiesel. Außerdem kann man zwischen Frontantrieb und ALL MODE 4x4 Antrieb wählen. Beide Motorvarianten sind mit einem sechsstufigen Schaltgetriebe gekoppelt. Für den Turbodiesel mit Allradantrieb kann auch eine Sechsstufen Wandlerautomatik geordert werden, der allradgetriebene Benziner kann auch mit dem CVT Getriebe ausgerüstet werden. Damit kann der Fahrer jederzeit in den manuellen Modus wechseln und dort zwischen sechs fest einprogrammierten Übersetzungen wechseln.


Zum Vergrößern anklicken

Nissan bietet den Nissan Qashqai+2 in drei verschiedenen Ausstattungslinien an, zusätzlich gibt es jede Menge Ausstattungsoptionen, wie zum Beispiel die Fahrtlichtautomatik, der Regensensor sowie die Einparkhilfe, die aber auch je nach Ausstattungsniveau serienmäßig sein können.

Das beim Qashqai noch aufpreispflichtige Panoramadach gehört beim Siebensitzer zur Serienausstattung. Das Glasdach ist nochmals 140 Millimeter länger und damit das größte seiner Klasse. Serienmäßig ist auch die silberfarbene Dachreling. Das Sicherheitspaket ist mit dem des Fünfsitzers identisch.

Mit dem Qashqai+2 will Nissan an den Erfolg des Qashqai anknüpfen, 270.000 verkaufte Einheiten der Modellfamilie sind geplant für 2008. Preislich startet der Qashqai+2 bei 23.490 Euro für den Qashqai+2 Visia 2.0 (104 kW) 2WD 6-Gang, der Einstiegspreis für die Dieselmotorisierung beträgt 27.690 Euro.

Photos: Automotive Intelligence

(25. Oktober 2008)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.