Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

 

Google

Web

autointell.de


Weitere BMW Reports


Übersicht



BMW 650i 2011

 


BMW X3 2010

 


BMW 520d Test 2010

 


BMW 335i Cabrio-Test 2010

 


BMW 5er 2010

 


BMW 5er Weltpremiere 2009

 


BMW Active Hybrid X6 2009

 


BMW 730d (Test) 2009

 


BMW X1 2009

 


BMW 5er GT 2009

 


BMW Z4 2009

 


MINI Cooper S Cabrio 2009

 


MINI Clubmann (Test) 2009

 


MINI Cooper S Cabrio (Test) 2009

 

 

 

 

© 1998 - 2011 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

Angetestet:

Der BMW X6: Sportlicher Geländegänger trifft coupéhafte Eleganz


Zum Vergrößern anklicken

Der Trend aus zwei Fahrzeuggattungen eine neue zu kreieren, findet immer häufiger großen Anklang. So stellte BMW mit seinem X6 2008 ein Sports Activity Coupé (SAC) vor, das das männlich unverwüstliche Image eines Geländewagens mit der eleganten Sportlichkeit eines Coupés verband. Das Offroader-Coupé war geboren.

Erstmals hatte BMW den X6 als Concept Car auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2007 in Frankfurt gezeigt, seine Weltpremiere feierte er 2008 in Detroit. Die Markteinführung des im BMW Werk Spartanburg (USA) produzierten X6 startete Ende Mai 2008.

 

 


Zum Vergrößern anklicken

Der BMW X6 ist 4,88 Meter lang, 1,98 breit und 1,69 hoch. Die gestreckte Silhouette verrät deutlich die Züge großer BMW Coupés, wobei der X6 als Viertürer konzipiert ist. Die großzügige Bodenfreiheit und die voluminösen Radhäuser verleihen dem X6 einen kraftvollen Auftritt, der charakteristisch für die X-Modelle ist. Und auch die weit nach oben schwingende Heckklappe sowie die hohe Sitzposition kennt man vom BMW X5.


Zum Vergrößern anklicken

Das Interieur gibt sich sportlich exklusiv. Während man vorne BMW-typisch höchsten Sitzkomfort erfährt, sollten die Passagiere im Fond keine Sitzriesen sein, denn hier kommt die coupehafte Dachlinie durchaus zum Tragen. Eine Rückfahrkamera erleichtert den Blick nach hinten und erweitert so das eher eingeschränkte Sichtfeld der Heckscheibe.

Kniepads an der Mittelkonsole bieten Fahrer und Beifahrer zusätzliche Stabilität, sei es beim Ausweichmanöver im Stadtverkehr oder bei Offroad-Fahrten auf unebener Piste. Das Sportlederlenkrad mit Multifunktionstasten und Schaltpaddles ist serienmäßig und integriert die wichtigsten Bedienfunktionen.


 


Zum Vergrößern anklicken

Der klar vom Innenraum getrennte Gepäckraum ist großzügig und flexibel nutzbar (570–1.450 Liter). Selbst in einem mit vier Insassen besetzten BMW X6 lassen sich vier Golfbags im Kofferraum verstauen. Um die Ladekapazität zu erhöhen, kann die asymmetrisch geteilte Fondsitzlehne umgeklappt werden.

Wie der Name Sports Activity Coupé bereits signalisiert, wird das fahraktive Potenzial des BMW X6 besonders stark betont. Serienmäßig verfügt er über das intelligente Allradsystem BMW xDrive.


 
 
 


Zum Vergrößern anklicken


Zum Vergrößern anklicken


Zum Vergrößern anklicken

Als weltweit erstes Fahrzeug sorgt im BMW X6 die DPC, die Dynamic Performance Control, für einzigartige Agilität, Spurstabilität und Traktion in jeder Fahrsituation, indem sie die Antriebskraft variabel zwischen den Hinterrädern verteilt. Die stabilisierende Funktion ist auch bei plötzlichem Lastwechsel und im Schubbetrieb gewährleistet. Auf diese Weise überzeugt der BMW X6 nicht nur auf der Straße, sondern auch auf unbefestigtem Terrain.


Zum Vergrößern anklicken

Der BMW X6 wird in vier unterschiedlichen Motorisierungen – zwei Benziner und zwei Dieselaggregate – angeboten, das Leistungsspektrum reicht von 173 kW/235 PS bis zu 300 kW/407 PS. Unser Testwagen, ein 3.0 Liter Diesel, zeigte sich mit seinen 180 kW/245 PS besonders durchzugsstark.

Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 210 km/h erreicht, das maximale Drehmoment von 540 Nm liegt zwischen 1.750 und 3.000 -min an. Den Durchschnittsverbrauch gibt BMW mit 7,4 l Dieselkraftstoff an. Die Kraftübertragung erfolgt durch ein 8-Gang-Automatikgetriebe mit Steptronic, elektronischem Gangwahlschalter und Schaltpaddles am Lenkrad.


Zum Vergrößern anklicken

Der BMW X6 verfügt über eine auf maximalen Insassenschutz ausgelegte Karosseriestruktur. In Verbindung mit den passiven Sicherheitssystemen werden alle Voraussetzungen für ein hervorragendes Abschneiden bei allen weltweit relevanten Crashtests erfüllt. Bi-Xenon-Doppelscheinwerfer inklusive Tagfahrlicht, Nebelscheinwerfer, zweistufiges Bremslicht und Runflat-Reifen sind serienmäßig.

Preislich startet der BMW X6 xDrive30d bei 57.900 Euro inkl. 19% MwSt.

Photos: Automotive Intelligence/BMW

(13. Januar 2010)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.